Link Search Menu Expand Document

LongTruss

Inhaltsverzeichnis

  1. LongTruss automatisch zeichnen
  2. Konstruktion prüfen
  3. LongTruss manuell zeichnen
  4. Automatisch gezeichnete LongTruss löschen

Eine LongTruss ist der Objekt vom Typ AuStLongTruss und ist gedacht für die

  • Prüfung einer Travsersenkonstruktion auf richtige Anschlüsse
  • Schnelles Zeichnen von Traversenstrecken mit beliebigen Längen durch Eingabe von Start- und Endpunkt der Strecke

LongTruss automatisch zeichnen

Mit dem automatischen Zeichnen einer LongTruss kann eine gezeichnete Traversenkonstruktion auf richtige Anschlüsse kontrolliert werden.

Mit dem Befehl ASLTD werden alle Traversenstrecken und Traversenecken in der Zeichnung ausgewertet und automatisch entsprechende LongTruss Objekte gezeichnet.

LongTruss automatisch zeichnen

Diese Konstruktion besteht aus einer Vielzahl von Traversenstrecken mit unterschiedlichen Längen:

LongTruss automatisch zeichnen

Beim Ausführen des ASLTD-Befehls werden mehrere einzelne miteinander verbundene Traversenstrecken durch LongTruss Objekte ersetzt. Dadurch werden alle Traversenverbindungen zwischen einzelnen Traversenstrecken entfernt. Es entstehen LongTruss-Objekte, die die Gesamtlängen der einzelnen zusammengesetzten Traversenstrecken wiederspiegeln. Wenn Traversenecken verwendet werden, wird die LongTruss bis zum Zentrum der Traversenecke verlängert.

LongTruss automatisch zeichnen

Mit dem ASLTE-Befehl (siehe weiter unten) können die automatisch gezeichneten LongTruss Objekte gelöscht werden.


Konstruktion prüfen

Im Folgendem Beispiel wurden die Traversenstrecken teilweise nicht in den richtigen Höhen miteinander verbunden. In der 2D-Drauficht ist dieses nicht zu erkennen. Durch Erzeugen der LongTruss mit dem ASLTD-Befehl können Fehler in der Konstruktion sichtbar gemacht werden:

Konstruktion prüfen mit LongTruss

An den markierten Stellen stimmen die Anschlüsse zwischen den einzelnen Traversenstrecken nicht, so dass keine durchgängig LongTruss gezeichnet werden kann.


LongTruss manuell zeichnen

Bei der automatischen Erstellung der LongTruss werden alle vorhandenen Traversen in der Zeichnung ausgewertet und entsprechend mit LongTruss Objekten überschrieben.

Eine LongTruss kann mit dem Befehl ASLTI auch manuell gezeichnet werden.

LongTruss manuell zeichnen

Für das manuelle Zeichnen einer LongTruss wird zuerst eine bestehende Referenztraverse eines beliebigen Typs in der Zeichnung benötigt. Wenn der gewünschte Traversentyp in der Zeichnung nicht vorhanden ist, dann muss eine beliebige Traversenstrecke des gewünschten Typs aus dem Traversen Design Center eingefügt werden.

Nach der Auswahl des Referenztyps wird der Start- und Endpunkt der LongTruss eingegeben.

LongTruss manuell zeichnen

Der ASLTE-Befehl zum Löschen von LongTruss Objekten ignoriert manuell gezeichnete LongTruss Objekte.


Automatisch gezeichnete LongTruss löschen

Die mit dem ASLTD-Befehl gezeichneten LongTruss Objekte können mit ASLTE-Befehl gelöscht werden.

Automatisch gezeichnete LongTruss löschen

Es werden nur LongTruss Objekte gelöscht, die mit dem ASLTD-Befehl erstellt wurden. Das Löschen mit diesem Befehl hat keine Auswirkung auf mit dem ASLTI-Befehl erstellte LongTruss Objekte.


>> Zurück zum Anfang <<


Documentation build September 23 2022 at 20:32:43

This page last modified June 17 2022 at 12:00:00