Link Search Menu Expand Document

Streckenlasten

Inhaltsverzeichnis

  1. Einfügen
  2. Ansicht
  3. Eigenschaften
  4. Umrissfarbe ändern
  5. Label Gewicht ein- und ausschalten
  6. ASRLL
  7. ASRLL5
  8. ASRLL10
  9. ASRLL15
  10. ASRLL20
  11. ASRLL25
  12. ASRLL30
  13. ASRLL35
  14. ASRLL40
  15. ASRLL45
  16. ASRLL50
  17. ASRLL60
  18. ASRLL70
  19. ASRLL80
  20. ASRLL90
  21. ASRLL100

Einfügen

In eine Zeichnung werden Streckenlasten ähnlich wie Linien eingefügt. Die Streckenlast wird bei statischen Auswertungen erfasst und entsprechend mit berechnet wird.

Streckenlast einfügen


Ansicht

Eine Streckenlast wird sowohl im 2D als auch im 3D als zweidimensionale Linie mit einer definierten Breite angezeigt.


Eigenschaften

Eine Streckenlast ist von Typ AuStRiggingLineLoad und hat eine Vielzahl von Eigenschaften. Diese können z. B. über die Eigenschaften-Palette angezeigt und verändert werden.

Eigenschaften ändern


Umrissfarbe ändern

Über die Eigenschaften kann die Umrissfarbe bzw. die Füllung der Streckenlast verändert werden.

Umrissfarbe ändern


Label Gewicht ein- und ausschalten

Über die Eigenschaften kann das Label der Gewichtsanzeige ein- und ausgeblendet werden.

Label Gewicht ein- und ausschalten


ASRLL

Mit dem ASRLL wird eine Streckenlast eingefügt. Beim Einfügen kann das Gewicht pro Laufmeter eingegeben werden. In der spitzen Klammer wird der Vorgabewert angegeben. Dieser wird verwendet, wenn die Eingabe nur mit ENTER abgeschlossen wird, ohne einen Zahlenwert einzugeben.

Die Position der Streckenlast wird beim Einfügen durch einen Start- und einen Endpunkt angegeben. Nach dem Einfügen einer Streckenlast kann direkt durch Eingabe des nächsten Endpunkts eine weitere Streckenlast gezeichnet werden. Mit ESC wird das weitere Zeichnen von Streckenlasten abgebrochen.

Streckenlast einfügen mit Eingabe des Gewicht pro Laufmeter

ASRLL5

Mit dem ASRLL5 wird eine Streckenlast mit einem Gewichtswert in Höhe von 5kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

Streckenlast mit 5kg Gewicht pro Laufmeter einfügen

ASRLL10

Mit dem ASRLL10 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 10kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL15

Mit dem ASRLL15 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 15kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL20

Mit dem ASRLL20 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 20kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL25

Mit dem ASRLL25 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 25kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL30

Mit dem ASRLL30 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 30kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL35

Mit dem ASRLL35 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 35kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL40

Mit dem ASRLL40 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 40kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL45

Mit dem ASRLL45 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 45kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL50

Mit dem ASRLL50 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 50kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL60

Mit dem ASRLL60 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 60kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL70

Mit dem ASRLL70 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 70kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL80

Mit dem ASRLL80 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 80kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL90

Mit dem ASRLL90 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 90kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.

ASRLL100

Mit dem ASRLL100 wird eine Streckenlast mit festem Gewichtswert in Höhe von 100kg pro Laufmeter in die Zeichnung eingefügt.


>> Zurück zum Anfang <<


Documentation build September 23 2022 at 20:32:43

This page last modified May 21 2022 at 12:00:00