Link Search Menu Expand Document

Rigging

Rigging

Gruppen

  1. Einfügen
  2. Darstellung
  3. Attribute
  4. Höhe
  5. Nummer
  6. Messen
  7. Auswertung
  8. Anzeige
  9. Auswahl
  10. Navigation
  11. Ansicht
  12. Visuelle Stile

Einfügen

ASDCR      AutoSTAGE Rigging DesignCenter
Öffnet das DesignCenter zum Einfügen von Symbolen aus dem Gewerke Rigging.Führen Sie einen Doppelklick auf einen Eintrag aus, um das ausgewählte Symbol in die Zeichnung einzufügen. Wählen Sie anschließend mit dem Cursor den Punkt in der Zeichnung, an dem das Symbol eingefügt werden soll. Oft kann ebenfalls zusätzlich noch der Drehwinkel mit dem Gummiband bestimmt werden.
ASDCR  RiggingBasic 2D3D
ASRWE      Gewicht mit Eingabe einfügen:
Fügt einen Gewicht in die Zeichnung ein.Das Gewicht wird vor dem Einfügen eingegeben.
ASRWE  RiggingExpert
ASRWE5      Gewicht mit 5kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE5  RiggingExpert
ASRWE10      Gewicht mit 10kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE10  RiggingExpert
ASRWE15      Gewicht mit 15kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE15  RiggingExpert
ASRWE20      Gewicht mit 20kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE20  RiggingExpert
ASRWE25      Gewicht mit 25kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE25  RiggingExpert
ASRWE30      Gewicht mit 30kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE30  RiggingExpert
ASRWE35      Gewicht mit 35kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE35  RiggingExpert
ASRWE40      Gewicht mit 40kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE40  RiggingExpert
ASRWE45      Gewicht mit 45kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE45  RiggingExpert
ASRWE50      Gewicht mit 50kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE50  RiggingExpert
ASRWE60      Gewicht mit 60kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE60  RiggingExpert
ASRWE70      Gewicht mit 70kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE70  RiggingExpert
ASRWE80      Gewicht mit 80kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE80  RiggingExpert
ASRWE90      Gewicht mit 90kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE90  RiggingExpert
ASRWE100      Gewicht mit 100kg einfügen
Fügt ein Gewicht mit {0}kg in die Zeichnung ein.
ASRWE100  RiggingExpert
ASRLL0      Streckenlast mit Eingabe einfügen:
Fügt eine Streckenlast in die Zeichnung ein.Das Gewicht pro Meter für die Streckenlast wird vor dem Einfügen eingegeben.
ASRLL0  RiggingExpert
ASRLL5      Streckenlast mit 5kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 5kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL5  RiggingExpert
ASRLL10      Streckenlast mit 10kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 10kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL10  RiggingExpert
ASRLL15      Streckenlast mit 15kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 15kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL15  RiggingExpert
ASRLL20      Streckenlast mit 20kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 20kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL20  RiggingExpert
ASRLL25      Streckenlast mit 25kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 25kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL25  RiggingExpert
ASRLL30      Streckenlast mit 30kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 30kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL30  RiggingExpert
ASRLL35      Streckenlast mit 35kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 35kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL35  RiggingExpert
ASRLL40      Streckenlast mit 40kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 40kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL40  RiggingExpert
ASRLL45      Streckenlast mit 45kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 45kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL45  RiggingExpert
ASRLL50      Streckenlast mit 50kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 50kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL50  RiggingExpert
ASRLL60      Streckenlast mit 60kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 60kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL60  RiggingExpert
ASRLL70      Streckenlast mit 70kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 70kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL70  RiggingExpert
ASRLL80      Streckenlast mit 80kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 80kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL80  RiggingExpert
ASRLL90      Streckenlast mit 90kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 90kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL90  RiggingExpert
ASRLL100      Streckenlast mit 100kg pro Meter einfügen
Fügt eine Streckenlast mit einem Gewicht von 100kg pro Meter in die Zeichnung ein.
ASRLL100  RiggingExpert
ASRDROP      Fügt einen Rigging Drop ein.
Alle Rigging Drops löschen
ASRDROP  RiggingExpert
ASRDROPX      Drop einfügen
ASRDROPX  RiggingExpert

>> Zurück zum Anfang <<


Darstellung

ASRSHAPEC mit Option [A]      Umrissfarbe mit Festfarben für Alle
Legt die Farbe des Umrisses von allen Symbolen in der Zeichnung fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRSHAPEC mit Option [A]  RiggingExpert
ASRSHAPEC mit Option [T]      Umrissfarbe mit Festfarben nach Typ
Legt die Farbe des Umrisses von allen Symbolen mit dem gleichen Typ fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRSHAPEC mit Option [T]  RiggingExpert
ASRSHAPEC mit Option [L]      Umrissfarbe mit Festfarben nach Layer
Legt die Farbe des Umrisses von allen Symbolen auf dem gleichen Layer fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRSHAPEC mit Option [L]  RiggingExpert
ASRSHAPEC mit Option [1]      Umrissfarbe mit Festfarben für ein Symbol
Legt die Farbe des Umrisses von einem Symbolen fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRSHAPEC mit Option [1]  RiggingExpert
ASRSHAPECI mit Option [Q]      Quick Umrissfarbe für Einzelauswahl mit Indexfarbe
Nach der Auswahl des ersten Symbols öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe. Nach Auswahl der Farbe wird die Umrissfarbe mit der Farbe versehen. Danach können weitere Symbole mit der gewählten Farbe durch Auswahl versehen werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRSHAPECI mit Option [Q]  RiggingExpert
ASRSHAPECI mit Option [A]      Umrissfarbe mit Indexfarbe für Alle
Legt die Farbe des Umrisses von allen Symbolen in der Zeichnung fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRSHAPECI mit Option [A]  RiggingExpert
ASRSHAPECI mit Option [S]      Umrissfarbe mit Indexfarbe für eine Auswahl
Legt die Farbe des Umrisses einer Mehrfachauswahl von Symbolen fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRSHAPECI mit Option [S]  RiggingExpert
ASRSHAPECI mit Option [T]      Umrissfarbe mit Indexfarbe nach Typ
Legt die Farbe des Umrisses von allen Symbolen mit dem gleichen Typ fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRSHAPECI mit Option [T]  RiggingExpert
ASRSHAPECI mit Option [L]      Umrissfarbe mit Indexfarbe nach Layer
Legt die Farbe des Umrisses von allen Symbolen auf dem gleichen Layer fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRSHAPECI mit Option [L]  RiggingExpert
ASRSHAPECI mit Option [1]      Umrissfarbe mit Indexfarbe für ein Symbol
Legt die Farbe des Umrisses von einem Symbolen fest.Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRSHAPECI mit Option [1]  RiggingExpert
ASRHATCHC mit Option [A]      Füllfarbe mit Festfarben für Alle
Legt die Farbe der Füllung von allen Symbolen in der Zeichnung fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCHC mit Option [A]  RiggingExpert
ASRHATCHC mit Option [T]      Füllfarbe mit Festfarben nach Typ
Legt die Farbe der Füllung von allen Symbolen mit dem gleichen Typ fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCHC mit Option [T]  RiggingExpert
ASRHATCHC mit Option [L]      Füllfarbe mit Festfarben nach Layer
Legt die Farbe der Füllung von allen Symbolen auf dem gleichen Layer fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCHC mit Option [L]  RiggingExpert
ASRHATCHC mit Option [1]      Füllfarbe mit Festfarben für ein Symbol
Legt die Farbe der Füllung von einem Symbolen fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCHC mit Option [1]  RiggingExpert
ASRHATCHCI mit Option [Q]      Quick Füllfarbe für Einzelauswahl mit Indexfarbe
Nach der Auswahl des ersten Symbols öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe. Nach Auswahl der Farbe wird die Füllfarbe mit der Farbe versehen. Danach können weitere Symbole mit der gewählten Farbe durch Auswahl versehen werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCHCI mit Option [Q]  RiggingExpert
ASRHATCHCI mit Option [A]      Füllfarbe mit Indexfarbe für Alle
Legt die Farbe der Füllung von allen Symbolen in der Zeichnung fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCHCI mit Option [A]  RiggingExpert
ASRHATCHCI mit Option [S]      Füllfarbe mit Indexfarbe für eine Auswahl
Legt die Farbe der Füllung einer Mehrfachauswahl von Symbolen fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCHCI mit Option [S]  RiggingExpert
ASRHATCHCI mit Option [T]      Füllfarbe mit Indexfarbe nach Typ
Legt die Farbe der Füllung von allen Symbolen mit dem gleichen Typ fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCHCI mit Option [T]  RiggingExpert
ASRHATCHCI mit Option [L]      Füllfarbe mit Indexfarbe nach Layer
Legt die Farbe der Füllung von allen Symbolen auf dem gleichen Layer fest.Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCHCI mit Option [L]  RiggingExpert
ASRHATCHCI mit Option [1]      Füllfarbe mit Indexfarbe für ein Symbol
Legt die Farbe der Füllung von einem Symbolen fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCHCI mit Option [1]  RiggingExpert
ASRHATCHCI mit Option [N]      Füllfarbe für das Einfügen von neuen Symbolen festlegen
Legt die Farbe der Füllung von neuen Symbolen fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCHCI mit Option [N]  RiggingExpert
ASRBODYC mit Option [A]      3D Farbe mit Festfarben für Alle
Legt die Farbe der 3D-Ansicht von allen Symbolen in der Zeichnung fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBODYC mit Option [A]  RiggingExpert
ASRBODYC mit Option [T]      3D Farbe mit Festfarben nach Typ
Legt die Farbe der 3D-Ansicht von allen Symbolen mit dem gleichen Typ fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBODYC mit Option [T]  RiggingExpert
ASRBODYC mit Option [L]      3D Farbe mit Festfarben nach Layer
Legt die Farbe der 3D-Ansicht von allen Symbolen auf dem gleichen Layer fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBODYC mit Option [L]  RiggingExpert
ASRBODYC mit Option [1]      3D Farbe mit Festfarben für ein Symbol
Legt die Farbe der 3D-Ansicht von einem Symbolen fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBODYC mit Option [1]  RiggingExpert
ASRBODYCI mit Option [Q]      Quick 3D Farbe für Einzelauswahl mit Indexfarbe
Nach der Auswahl des ersten Symbols öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe. Nach Auswahl der Farbe wird die 3D-Ansicht mit der Farbe versehen. Danach können weitere Symbole mit der gewählten Farbe durch Auswahl versehen werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBODYCI mit Option [Q]  RiggingExpert
ASRBODYCI mit Option [A]      3D Farbe mit Indexfarbe für Alle
Legt die Farbe der 3D-Ansicht von allen Symbolen in der Zeichnung fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBODYCI mit Option [A]  RiggingExpert
ASRBODYCI mit Option [S]      3D Farbe mit Indexfarbe für eine Auswahl
Legt die Farbe der 3D-Ansichteiner Mehrfachauswahll von Symbolen fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBODYCI mit Option [S]  RiggingExpert
ASRBODYCI mit Option [T]      3D Farbe mit Indexfarbe nach Typ
Legt die Farbe der 3D-Ansicht von allen Symbolen mit dem gleichen Typ fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBODYCI mit Option [T]  RiggingExpert
ASRBODYCI mit Option [L]      3D Farbe mit Indexfarbe nach Layer
Legt die Farbe der 3D-Ansicht von allen Symbolen auf dem gleichen Layer fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBODYCI mit Option [L]  RiggingExpert
ASRBODYCI mit Option [1]      3D Farbe mit Indexfarbe für ein Symbol
Legt die Farbe der 3D-Ansicht von einem Symbolen fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBODYCI mit Option [1]  RiggingExpert
ASRBODYCI mit Option [N]      3D Farbe für das Einfügen von neuen Symbolen festlegen
Legt die Farbe der 3D-Ansicht von neuen Symbolen fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBODYCI mit Option [N]  RiggingExpert
ASRHATCH mit Option [A]      Alle Füllungen Ein/Aus
Schaltet alle Füllungen von allen 2D-Symbolen in der Zeichnung ein bzw. aus.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCH mit Option [A]  RiggingExpert
ASRHATCH mit Option [S]      Füllung nach Selektion Ein/Aus
Schaltet die 2D-Füllung einer Mehrfachauswahl ein bzw. aus.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCH mit Option [S]  RiggingExpert
ASRHATCH mit Option [T]      Füllung nach Typ Ein/Aus
Schaltet die 2D-Füllung von allen Symbolen mit dem gleichen Typ ein bzw. aus.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCH mit Option [T]  RiggingExpert
ASRHATCH mit Option [L]      Füllung nach Layer Ein/Aus
Schaltet die 2D-Füllung von allen Symbolen ein bzw. aus, die auf dem gleichen Layer liegen.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCH mit Option [L]  RiggingExpert
ASRHATCH mit Option [1]      Füllung von einem Symbol Ein/Aus
Schaltet die 2D-Füllung von einem Symbolen ein bzw. aus.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCH mit Option [1]  RiggingExpert
ASRHATCH mit Option [N]      Füllung beim Einfügen ein
Schaltet die 2D-Füllung für neu einzufügende Symbole ein.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCH mit Option [N]  RiggingExpert
ASRHATCH mit Option [F]      Füllung beim Einfügen aus
Schaltet die 2D-Füllung für neu einzufügende Symbole aus.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRHATCH mit Option [F]  RiggingExpert
ASRWIPEOUT mit Option [A]      Alle Transparenzen Ein/Aus
Schaltet alle Transparenzen von allen 2D-Symbolen in der Zeichnung ein bzw. aus.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRWIPEOUT mit Option [A]  RiggingExpert
ASRWIPEOUT mit Option [S]      Transparenzen nach Selektion Ein/Aus
Schaltet die Transparenz einer Mehrfachauswahl von 2D-Symbolen ein bzw. aus.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRWIPEOUT mit Option [S]  RiggingExpert
ASRWIPEOUT mit Option [T]      Transparenz nach Typ Ein/Aus
Schaltet die Transparenz von allen 2D-Symbolen mit dem gleichen Typ ein bzw. aus.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRWIPEOUT mit Option [T]  RiggingExpert
ASRWIPEOUT mit Option [L]      Transparenz nach Layer Ein/Aus
Schaltet die Transparenz von allen 2D-Symbolen ein bzw. aus, die auf dem gleichen Layer liegen.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRWIPEOUT mit Option [L]  RiggingExpert
ASRWIPEOUT mit Option [1]      Transparenz von einem Symbol Ein/Aus
Schaltet die Transparenz von einem 2D-Symbol ein bzw. aus.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRWIPEOUT mit Option [1]  RiggingExpert
ASRWIPEOUT mit Option [N]      Transparenz beim Einfügen ein
Schaltet die Transparenz für neu einzufügende 2D-Symbole ein.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRWIPEOUT mit Option [N]  RiggingExpert
ASRWIPEOUT mit Option [F]      Transparenz beim Einfügen aus
Schaltet die Transparenz für neu einzufügende 2D-Symbole aus.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRWIPEOUT mit Option [F]  RiggingExpert
ASRVPLAY mit Option [Q]      Quick ViewPort Layer für Einzelauswahl
Mit Hilfe der ViewPort-Layereinstellung können Sie die Anzeige des Textes der Symbole für jedes Ansichtsfenster in den Layouts separat und individuell steuern.Starten Sie die Funktion und wählen Sie ein Referenzobjekt aus. Der Layer des Referenzobjekts wird später zum Ein- und Ausschalten der Textanzeige über die Funktion “Frieren im Ansichtsfenster” verwendet. Wählen Sie danach die Symbole aus, denen Sie den ViewPort Layer zuweisen wollen. Aktivieren Sie anschließend ein beliebiges Ansichtsfenster in einem Layout und frieren bzw. tauen Sie den Referenzlayer für das Ansichtsfenster (nicht Layer frieren!), um die Textanzeige ein- und auszublenden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRVPLAY mit Option [Q]  RiggingExpert
ASRVPLAY mit Option [A]      ViewPort Layer für Alle
Starten Sie die Funktion und wählen Sie ein Referenzobjekt aus, welches danach automatisch allen Symbolen in der Zeichnung zugewiesen wird. Aktivieren Sie anschließend ein beliebiges Ansichtsfenster in einem Layout und frieren bzw. tauen Sie den Referenzlayer für das Ansichtsfenster (nicht Layer frieren!), um die Textanzeige ein- und auszublenden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRVPLAY mit Option [A]  RiggingExpert
ASRVPLAY mit Option [S]      ViewPort Layer für Mehrfachauswahl
Starten Sie die Funktion und wählen Sie ein Referenzobjekt aus. Wählen Sie danach über die Mehrfachauswahl die Symbole aus, denen Sie den ViewPort Layer zuweisen wollen. Aktivieren Sie anschließend ein beliebiges Ansichtsfenster in einem Layout und frieren Sie den Referenzlayer für das Ansichtsfenster (nicht Layer frieren!), um die Textanzeige ein- und auszublenden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRVPLAY mit Option [S]  RiggingExpert
ASRVPLAY mit Option [T]      ViewPort Layer nach Typ
Starten Sie die Funktion und wählen Sie ein Referenzobjekt aus.Wählen Sie danach ein Symbole aus. Der Referenzlayer wird allen Objekte vom gleichen Typ zugewiesen. Aktivieren Sie anschließend ein beliebiges Ansichtsfenster in einem Layout und frieren Sie den Referenzlayer für das Ansichtsfenster (nicht Layer frieren!), um die Textanzeige ein- und auszublenden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRVPLAY mit Option [T]  RiggingExpert
ASRVPLAY mit Option [L]      ViewPort Layer nach Layer
Starten Sie die Funktion und wählen Sie ein Referenzobjekt aus.Wählen Sie danach ein Symbole aus. Der Referenzlayer wird allen Objekte zugewiesen, die auf dem gleichen Layer wie die Auswahl liegen. Aktivieren Sie anschließend ein beliebiges Ansichtsfenster in einem Layout und frieren Sie den Referenzlayer für das Ansichtsfenster (nicht Layer frieren!), um die Textanzeige ein- und auszublenden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRVPLAY mit Option [L]  RiggingExpert
ASRVPLAY mit Option [1]      ViewPort Layer von einem Symbol
Starten Sie die Funktion und wählen Sie ein Referenzobjekt aus.Wählen Sie danach ein Symbole aus. Der Referenzlayer dem ausgewählten Objekte zugewiesen. Aktivieren Sie anschließend ein beliebiges Ansichtsfenster in einem Layout und frieren Sie den Referenzlayer für das Ansichtsfenster (nicht Layer frieren!), um die Textanzeige ein- und auszublenden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRVPLAY mit Option [1]  RiggingExpert
ASRVPLAYX mit Option [A]      ViewPort Layer von Allen zurücksetzen
Setzt den ViewPort Layer von allen Symbolen in der Zeichnung zurück.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRVPLAYX mit Option [A]  RiggingExpert
ASRVPLAYX mit Option [S]      ViewPort Layer für Mehrfachauswahl zurücksetzen
Setzt den ViewPort Layer einer Mehrfachauswahl zurück.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRVPLAYX mit Option [S]  RiggingExpert
ASRVPLAYX mit Option [T]      ViewPort Layer nach Typ zurücksetzen
Setzt den ViewPort Layer von allen Symbolen des gleichen Typs zurück.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRVPLAYX mit Option [T]  RiggingExpert
ASRVPLAYX mit Option [L]      ViewPort Layer nach Layer zurücksetzen
Setzt den ViewPort Layer von allen Symbolen zurück, die auf dem gleichen Layer liegen.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRVPLAYX mit Option [L]  RiggingExpert
ASRVPLAYX mit Option [1]      ViewPort Layer von einem Symbol zurücksetzen
Setzt den ViewPort Layer von einem Symbolen zurück.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRVPLAYX mit Option [1]  RiggingExpert
ASRBRUSH mit Option [Q]      Quick Designeigenschaften kopieren
Kopiert die Designeigenschaften von einem Objekt auf ein anderes Objekt. Dabei muss zuerst das Objekt ausgewählt werden, von dem kopiert werden soll. Danach können nacheinander Objekte mit der Einzelauswahl gewählt werden, die mit den kopierten Werten versehen werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBRUSH mit Option [Q]  RiggingExpert
ASRBRUSH mit Option [A]      Designeigenschaften kopieren für Alle
Kopiert die Designeigenschaften von einem Objekt auf alle andren Objekte in der Zeichnung.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBRUSH mit Option [A]  RiggingExpert
ASRBRUSH mit Option [S]      Designeigenschaften kopieren nach Selektion
Kopiert die Designeigenschaften von einem Objekt auf mehrere Objekte, die mit der Mehrfachauswahl ausgewählt werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBRUSH mit Option [S]  RiggingExpert
ASRBRUSH mit Option [T]      Designeigenschaften kopieren nach Symbol-Typ
Kopiert die Designeigenschaften von einem Objekt auf alle weiteren Objekte von gleichen Typ.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBRUSH mit Option [T]  RiggingExpert
ASRBRUSH mit Option [L]      Designeigenschaften kopieren nach Layer
Kopiert die Designeigenschaften von einem Objekt auf alle weiteren Objekte, die auf dem gleichen Layer liegen.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBRUSH mit Option [L]  RiggingExpert
ASRBRUSH mit Option [1]      Designeigenschaften kopieren für Einen
Kopiert die Designeigenschaften von einem Objekt auf ein anderes Objekte.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBRUSH mit Option [1]  RiggingExpert
ASRBRUSH mit Option [N]      Designeigenschaften festlegen für das Einfügen
Speichert die Designeigenschaften von einem Referenzobjekt unsichtbar in der Zeichnung. Beim nächsten Einfügen eines Symbols werden die gespeicherten Designeigenschaften übernommen.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRBRUSH mit Option [N]  RiggingExpert

>> Zurück zum Anfang <<


Attribute

ASXRT mit Option [A]      Alle Label Ein/Aus
Schaltet alle Labels von allen Motoren und Punkten in der Zeichnung ein bzw. aus.
ASXRT mit Option [A]  RiggingExpert
ASXRT mit Option [S]      Label nach Selektion Ein/Aus
Schaltet das Label einer Mehrfachauswahl von Motoren und Punkten ein bzw. aus.
ASXRT mit Option [S]  RiggingExpert
ASXRT mit Option [T]      Label nach Typ Ein/Aus
Schaltet das Label von allen Motoren und Punkten mit dem gleichen Typ ein bzw. aus.
ASXRT mit Option [T]  RiggingExpert
ASXRT mit Option [L]      Label nach Layer Ein/Aus
Schaltet das Label von allen Motoren und Punkten ein bzw. aus, die auf dem gleichen Layer liegen.
ASXRT mit Option [L]  RiggingExpert
ASXRT mit Option [1]      Ein Label Ein/Aus
Schaltet das Label von einem Motor oder Punkt ein bzw. aus.
ASXRT mit Option [1]  RiggingExpert
ASXRT mit Option [N]      Label für neue Ein
Schaltet das Label für neu einzufügende Symbole ein.
ASXRT mit Option [N]  RiggingExpert
ASXRT mit Option [F]      Label für neue Aus
Schaltet das Label für neu einzufügende Symbole aus.
ASXRT mit Option [F]  RiggingExpert
ASRTCOL mit Option [A]      Textfarbe der Labels für ALLE
Legt die Textfarbe des Labels für alle fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.
ASRTCOL mit Option [A]  RiggingExpert
ASRTCOL mit Option [T]      Textfarbe der Labels nach TYP
Legt die Textfarbe des Labels von allen mit dem gleichen Typ fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.
ASRTCOL mit Option [T]  RiggingExpert
ASRTCOL mit Option [L]      Textfarbe der Labels nach LAYER
Legt die Textfarbe des Labels von allen auf dem gleichen Layer fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.
ASRTCOL mit Option [L]  RiggingExpert
ASRTCOL mit Option [1]      Textfarbe der Labels für EINZELAUSWAHL
Legt die Textfarbe des Labels von einem fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.
ASRTCOL mit Option [1]  RiggingExpert
ASRTCOLI mit Option [Q]      Quick Textfarbe mit Index
Nach der Auswahl des ersten Symbols öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe. Nach Auswahl der Farbe wird die Textfarbe des Labels mit der Farbe versehen. Danach können weitere mit der gewählten Farbe durch Auswahl versehen werden.
ASRTCOLI mit Option [Q]  RiggingExpert
ASRTCOLI mit Option [A]      Textfarbe mit Index für ALLE
Legt die Textfarbe des Labels von allen fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.
ASRTCOLI mit Option [A]  RiggingExpert
ASRTCOLI mit Option [S]      Textfarbe mit Index für nach AUSWAHL
Legt die Textfarbe des Labels einer Mehrfachauswahl fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.
ASRTCOLI mit Option [S]  RiggingExpert
ASRTCOLI mit Option [T]      Textfarbe mit Index nach TYP
Legt die Textfarbe des Labels von allen mit dem gleichen Typ fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.
ASRTCOLI mit Option [T]  RiggingExpert
ASRTCOLI mit Option [L]      Textfarbe mit Index nach LAYER
Legt die Textfarbe des Labels von allen auf dem gleichen Layer fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.
ASRTCOLI mit Option [L]  RiggingExpert
ASRTCOLI mit Option [1]      Textfarbe mit Index für EINZELAUSWAHL
Legt die Textfarbe des Labels von einem Symbolen fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.
ASRTCOLI mit Option [1]  RiggingExpert
ASRTBGCOL mit Option [A]      Hintergrundfarbe der Labels für ALLE
Legt die Hintergrundfarbe des Labels für alle fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.
ASRTBGCOL mit Option [A]  RiggingExpert
ASRTBGCOL mit Option [T]      Hintergrundfarbe der Labels nach TYP
Legt die Hintergrundfarbe des Labels von allen mit dem gleichen Typ fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.
ASRTBGCOL mit Option [T]  RiggingExpert
ASRTBGCOL mit Option [L]      Hintergrundfarbe der Labels nach LAYER
Legt die Hintergrundfarbe des Labels von allen auf dem gleichen Layer fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.
ASRTBGCOL mit Option [L]  RiggingExpert
ASRTBGCOL mit Option [1]      Hintergrundfarbe der Labels für EINZELAUSWAHL
Legt die Hintergrundfarbe des Labels von einem fest.Es werden Festfarben verwendet,die wie ein Farbrad nacheinander angezeigt werden.
ASRTBGCOL mit Option [1]  RiggingExpert
ASRTBGCOLI mit Option [Q]      Quick Hintergrundfarbe mit Index
Nach der Auswahl des ersten Symbols öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe. Nach Auswahl der Farbe wird die Hintergrundfarbe des Labels mit der Farbe versehen. Danach können weitere mit der gewählten Farbe durch Auswahl versehen werden.
ASRTBGCOLI mit Option [Q]  RiggingExpert
ASRTBGCOLI mit Option [A]      Hintergrundfarbe mit Index für ALLE
Legt die Hintergrundfarbe des Labels von allen fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.
ASRTBGCOLI mit Option [A]  RiggingExpert
ASRTBGCOLI mit Option [S]      Hintergrundfarbe mit Index für nach AUSWAHL
Legt die Hintergrundfarbe des Labels einer Mehrfachauswahl fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.
ASRTBGCOLI mit Option [S]  RiggingExpert
ASRTBGCOLI mit Option [T]      Hintergrundfarbe mit Index nach TYP
Legt die Hintergrundfarbe des Labels von allen mit dem gleichen Typ fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.
ASRTBGCOLI mit Option [T]  RiggingExpert
ASRTBGCOLI mit Option [L]      Hintergrundfarbe mit Index nach LAYER
Legt die Hintergrundfarbe des Labels von allen auf dem gleichen Layer fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.
ASRTBGCOLI mit Option [L]  RiggingExpert
ASRTBGCOLI mit Option [1]      Hintergrundfarbe mit Index für EINZELAUSWAHL
Legt die Hintergrundfarbe des Labels von einem Symbolen fest. Dafür öffnet sich der Farbpicker zur Eingabe der Farbe.
ASRTBGCOLI mit Option [1]  RiggingExpert
ASRTTR mit Option [A]      Texthintergrund Labels Ein/Aus
Schaltet den Texthintergrund aller Labels von allen Motoren und Punkten in der Zeichnung ein bzw. aus.
ASRTTR mit Option [A]  RiggingExpert
ASRTTR mit Option [S]      Texthintergrund der Label nach Selektion Ein/Aus
Schaltet den Texthintergrund der Label einer Mehrfachauswahl von Motoren und Punkten ein bzw. aus.
ASRTTR mit Option [S]  RiggingExpert
ASRTTR mit Option [T]      Texthintergrund der Label nach Typ Ein/Aus
Schaltet den Texthintergrund der Label von allen Motoren und Punkten mit dem gleichen Typ ein bzw. aus.
ASRTTR mit Option [T]  RiggingExpert
ASRTTR mit Option [L]      Texthintergrund der Label nach Layer Ein/Aus
Schaltet den Texthintergrund der Label von allen Motoren und Punkten ein bzw. aus, die auf dem gleichen Layer liegen.
ASRTTR mit Option [L]  RiggingExpert
ASRTTR mit Option [1]      Texthintergrund von einem Label Ein/Aus
Schaltet den Texthintergrund des Label von einem Motor oder Punkt ein bzw. aus.
ASRTTR mit Option [1]  RiggingExpert
ASRTTR mit Option [N]      Texthintergrund von Label für neue Ein
Schaltet den Texthintergrund des Label für neu einzufügende Symbole ein.
ASRTTR mit Option [N]  RiggingExpert
ASRTTR mit Option [F]      Texthintergrund von Label für neue Aus
Schaltet den Texthintergrund des Label für neu einzufügende Symbole aus.
ASRTTR mit Option [F]  RiggingExpert
ASRTTR mit Option [P]      Texthintergrund von Label vergrößern
Vergrößert den Texthintergrund um 10%.
ASRTTR mit Option [P]  RiggingExpert
ASRTTR mit Option [M]      Texthintergrund von Label verkleinern
Verkleinert den Texthintergrund um 10%.
ASRTTR mit Option [M]  RiggingExpert

>> Zurück zum Anfang <<


Höhe

ASRTSCALE mit Option [P;_A]      Alle Label vergrößern
Vergrößert die Höhe der Label für alle Motoren und Hängepunkte in der Zeichnung.
ASRTSCALE mit Option [P;_A]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [P;_S]      Label nach Selektion vergrößern
Vergrößert die Höhe der Label für eine Mehrfachauswahl von Motoren und Hängepunkte.
ASRTSCALE mit Option [P;_S]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [P;_T]      Label nach Typ vergrößern
Vergrößert die Höhe der Label für Motoren und Hängepunkte für alle vom gleichen Typ.
ASRTSCALE mit Option [P;_T]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [P;_L]      Label nach Layer vergrößern
Vergrößert die Höhe der Label für Motoren und Hängepunkte für alle, die auf dem gleichen Layer liegen.
ASRTSCALE mit Option [P;_L]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [P;_1]      Einzelne Label vergrößern
Vergrößert die Höhe des Labels für einen Motor und Hängepunkt.
ASRTSCALE mit Option [P;_1]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [M;_A]      Alle Label verkleinern
Verkleinert die Höhe der Label für alle Motoren und Hängepunkte in der Zeichnung.
ASRTSCALE mit Option [M;_A]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [M;_S]      Label nach Selektion verkleinern
Verkleinert die Höhe der Label für eine Mehrfachauswahl von Motoren und Hängepunkte.
ASRTSCALE mit Option [M;_S]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [M;_T]      Label nach Typ verkleinern
Verkleinert die Höhe der Label für Motoren und Hängepunkte für alle vom gleichen Typ.
ASRTSCALE mit Option [M;_T]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [M;_L]      Label nach Layer verkleinern
Verkleinert die Höhe der Label für Motoren und Hängepunkte für alle, die auf dem gleichen Layer liegen.
ASRTSCALE mit Option [M;_L]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [M;_1]      Einzelne Label verkleinern
Verkleinert die Höhe der Label für einen Motor und Hängepunkt.
ASRTSCALE mit Option [M;_1]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [ R;_A]      Alle Label zurücksetzen
Setzt die Höhe der Label für alle Motoren und Hängepunkte in der Zeichnung auf den Standardwert zurück.
ASRTSCALE mit Option [ R;_A]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [ R;_S]      Label nach Selektion zurücksetzen
Setzt die Höhe der Label für eine Mehrfachauswahl von Motoren und Hängepunkte auf den Standardwert zurück.
ASRTSCALE mit Option [ R;_S]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [ R;_T]      Label nach Typ zurücksetzen
Setzt die Höhe der Label für Motoren und Hängepunkte für alle vom gleichen Typ auf den Standardwert zurück.
ASRTSCALE mit Option [ R;_T]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [ R;_L]      Label nach Layer zurücksetzen
Setzt die Höhe der Label für Motoren und Hängepunkte für alle auf den Standardwert zurück, die auf dem gleichen Layer liegen.
ASRTSCALE mit Option [ R;_L]  RiggingExpert
ASRTSCALE mit Option [ R;_1]      Einzelne Label zurücksetzen
Setzt die Höhe der Label für einen Motor und Hängepunkt auf den Standardwert zurück.
ASRTSCALE mit Option [ R;_1]  RiggingExpert

>> Zurück zum Anfang <<


Nummer

ASRN mit Option [Q]      Quick Nummerierung für Einzelauswahl
Ändert die Nummerierung mit Startnummer und Interval für mehrere Symbole. Dabei muss die Startnummer nur beim ersten Symbol eingegeben werden.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRN mit Option [Q]  RiggingExpert
ASRN mit Option [A]      Nummerierung für Alle
Nummerierung aller Symbole in der Zeichnung mit Startnummer und Interval nach Reihenfolge des Einfügens.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRN mit Option [A]  RiggingExpert
ASRN mit Option [S]      Nummerierung für Mehrfachauswahl
Nummerierung für Mehrfachauswahl mit Startnummer und Interval.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRN mit Option [S]  RiggingExpert
ASRN mit Option [T]      Nummerierung nach Typ
Nummerierung alle vom gleichen Typ mit Startnummer und Interval.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRN mit Option [T]  RiggingExpert
ASRN mit Option [L]      Nummerierung nach Layer
Nummerierung alle Symbole mit Startnummer und Interval, die auf dem gleichen Layer liegen.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRN mit Option [L]  RiggingExpert
ASRN mit Option [1]      Einzelnen Nummerieren
Nummerierung für eine Einzelauswahl.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRN mit Option [1]  RiggingExpert
ASRNXY mit Option [A]      Nummerierung für Alle nach Koordinaten
Nummerierung aller Symbole in der Zeichnung mit Startnummer, Interval und Koordinaten sowie nach Reihenfolge des Einfügens.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRNXY mit Option [A]  RiggingExpert
ASRNXY mit Option [S]      Nummerierung für Mehrfachauswahl nach Koordinaten
Nummerierung für Mehrfachauswahl mit Startnummer, Interval und Koordinaten.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRNXY mit Option [S]  RiggingExpert
ASRNXY mit Option [T]      Nummerierung nach Typ nach Koordinaten
Nummerierung alle vom gleichen Typ mit Startnummer, Interval und Koordinaten.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRNXY mit Option [T]  RiggingExpert
ASRNXY mit Option [L]      Nummerierung nach Layer nach Koordinaten
Nummerierung alle Symbole mit Startnummer, Interval sowie Koordinaten, die auf dem gleichen Layer liegen.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRNXY mit Option [L]  RiggingExpert
ASRNX mit Option [A]      Nummerierung von Allen zurücksetzen
Setzt die Nummerierung von allen Symbolen in der Zeichnung zurück.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRNX mit Option [A]  RiggingExpert
ASRNX mit Option [S]      Nummerierung für Mehrfachauswahl zurücksetzen
Setzt die Nummerierung einer Mehrfachauswahl zurück.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRNX mit Option [S]  RiggingExpert
ASRNX mit Option [T]      Nummerierung nach Typ zurücksetzen
Setzt die Nummerierung von allen Symbolen des gleichen Typs zurück.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRNX mit Option [T]  RiggingExpert
ASRNX mit Option [L]      Nummerierung nach Layer zurücksetzen
Setzt die Nummerierung von allen Symbolen zurück, die auf dem gleichen Layer liegen.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRNX mit Option [L]  RiggingExpert
ASRNX mit Option [1]      Nummerierung von einem Symbol zurücksetzen
Setzt die Nummerierung von einem Symbolen zurück.Dieser Befehl gilt nur für Symbole,die aus dem RIGGING DesignCenter eingefügt wurden.
ASRNX mit Option [1]  RiggingExpert

>> Zurück zum Anfang <<


Messen

ASBEMWEITERR      Automatische fortlaufende Bemassung für RIGGING
Fügt automatisch eine fortlaufende Bemassung für eine Auswahl von Rigging-Objekten ein.Weitere Bemassungsfunktionen finden Sie im Tab “Werkzeuge” in der Gruppe “Bemassung”.
ASBEMWEITERR  StarterExpert
ASBEMWEITERL      Automatische fortlaufende Bemassung für LICHT
Fügt automatisch eine fortlaufende Bemassung für eine Auswahl von Licht-Objekten ein.Weitere Bemassungsfunktionen finden Sie im Tab “Werkzeuge” in der Gruppe “Bemassung”.
ASBEMWEITERL  StarterExpert
ASBEMWEITERA      Automatische fortlaufende Bemassung für AUDIO
Fügt automatisch eine fortlaufende Bemassung für eine Auswahl von Audio-Objekten ein.Weitere Bemassungsfunktionen finden Sie im Tab “Werkzeuge” in der Gruppe “Bemassung”.
ASBEMWEITERA  StarterExpert
ASBEMWEITERV      Automatische fortlaufende Bemassung für VIDEO
Fügt automatisch eine fortlaufende Bemassung für eine Auswahl von Video-Objekten ein.Weitere Bemassungsfunktionen finden Sie im Tab “Werkzeuge” in der Gruppe “Bemassung”.
ASBEMWEITERV  StarterExpert
ASBEMWEITER      Fortlaufende Bemassung
Fügt eine fortlaufende Bemassung ein.Diese wird verwendet, um Abstände von einem Basispunkt ausgehend entlang einer Bemaßungslinie zu erstellen.Weitere Bemassungsfunktionen finden Sie im Tab “Werkzeuge” in der Gruppe “Bemassung”.
ASBEMWEITER  StarterExpert
ASBEM      Ausgerichtete Bemassung
Fügt eine ausgerichtete Bemassung ein.Weitere Bemassungsfunktionen finden Sie im Tab “Werkzeuge” in der Gruppe “Bemassung”.
ASBEM  StarterBasic 2D
ASBEML      Lineare Bemassung
Fügt eine lineare Bemassung ein.Weitere Bemassungsfunktionen finden Sie im Tab “Werkzeuge” in der Gruppe “Bemassung”.
ASBEML  StarterBasic 2D
ASBEMEDIT      Länge von ausgerichteten Bemassungen ändern
Ändert die Länge einer ausgerichteten Bemassung.Nach Auswahl der Bemassung wird durch Auswahl eines Punktes der neue Bemassungspunkt definiert.Weitere Bemassungsfunktionen finden Sie im Tab “Werkzeuge” in der Gruppe “Bemassung”.
ASBEMEDIT  StarterExpert
ASBEMENTF      Bemassungen löschen
Löscht eine Bemassung nach deren Auswahl in der Zeichnung.Bei fortlaufenden Bemassungen werden alle Bemassungen aus der Reihe gelöscht.Weitere Bemassungsfunktionen finden Sie im Tab “Werkzeuge” in der Gruppe “Bemassung”.
ASBEMENTF  StarterExpert
AB      Abstand messen zwischen zwei Punkten
Misst den Abstand zwischen zwei Punkten oder längs einer Polylinie.
AB  AutoCAD
ASAB      Fortlaufender Abstand in XY-Ebene messen
Misst einen fortlaufenden Abstand zur Ermittlung der Gesamtlänge.Dabei wird nur die XY-Ebene berücksichtigt. Höhen (bzw. die Z-Achse) werden dabei ignoriert.
ASAB  StarterBasic 2D
ASABB      Fortlaufender Abstand in allen 3 Dimensionen messen
Misst einen fortlaufenden Abstand zur Ermittlung der Gesamtlänge.Dabei werden alle 3 Dimensionen berücksichtigt.
ASABB  StarterBasic 2D

>> Zurück zum Anfang <<


Auswertung

ASRC      Rigging Count
Zählt alle in der Zeichnung vorhandenen AutoSTAGE RIGGING Objekte.
ASRC  RiggingBasic 2D
ASRL      Rigging List
Zählt alle in der Zeichnung vorhandenen AutoSTAGE RIGGING Objekte.
ASRL  RiggingExpert

>> Zurück zum Anfang <<


Anzeige

ASXR      Rigging Ein/Aus
Blendet das ganze Gewerke RIGGING komplett ein bzw. aus.
ASXR  RiggingExpert
ASXRXSNAP      Rigging Xsnap Ein/Aus
Blendet die roten Fanghilfskreise für das Gewerke RIGGING ein bzw. aus.
ASXRXSNAP  RiggingBasic 2D
ASXS      Starter Ein/Aus
Blendet das ganze Gewerke STARTER komplett ein bzw. aus.
ASXS  StarterExpert
ASXL      Licht Ein/Aus
Blendet das ganze Gewerke LICHT komplett ein bzw. aus.
ASXL  LichtExpert
ASXA      Audio Ein/Aus
Blendet das ganze Gewerke AUDIO komplett ein bzw. aus.
ASXA  AudioExpert
ASXV      Video Ein/Aus
Blendet das ganze Gewerke VIDEO komplett ein bzw. aus.
ASXV  VideoExpert
ASXST      Bühne Ein/Aus
Blendet das ganze Gewerke BÜHNE komplett ein bzw. aus.
ASXST  BühneExpert
ASXTR      Traversen Ein/Aus
Blendet das ganze Gewerke TRAVERSEN komplett ein bzw. aus.
ASXTR  TraversenExpert
ASDRAW26TOP      Alle Rigging-Symbole nach ganz oben setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen RIGGING Objekten nach ganz oben.
ASDRAW26TOP  RiggingExpert
ASDRAW10TOP      Alle Starter-Symbole nach ganz oben setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen STARTER Objekten nach ganz oben.
ASDRAW10TOP  StarterExpert
ASDRAW20TOP      Alle Licht-Symbole nach ganz oben setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen LICHT Objekten nach ganz oben.
ASDRAW20TOP  LichtExpert
ASDRAW21TOP      Alle Audio-Symbole nach ganz oben setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen AUDIO Objekten nach ganz oben.
ASDRAW21TOP  AudioExpert
ASDRAW22TOP      Alle Video-Symbole nach ganz oben setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen VIDEO Objekten nach ganz oben.
ASDRAW22TOP  VideoExpert
ASDRAW23TOP      Alle Bühne-Symbole nach ganz oben setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen BÜHNE Objekten nach ganz oben.
ASDRAW23TOP  BühneExpert
ASDRAW24TOP      Alle Traversen-Symbole nach ganz oben setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen TRAVERSEN Objekten nach ganz oben.
ASDRAW24TOP  TraversenExpert
ASDRAW26BOTTOM      Alle Rigging-Symbole nach ganz unten setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen RIGGING Objekten nach ganz unten.
ASDRAW26BOTTOM  RiggingExpert
ASDRAW10BOTTOM      Alle Starter-Symbole nach ganz unten setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen STARTER Objekten nach ganz unten.
ASDRAW10BOTTOM  StarterExpert
ASDRAW20BOTTOM      Alle Licht-Symbole nach ganz unten setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen LICHT Objekten nach ganz unten.
ASDRAW20BOTTOM  LichtExpert
ASDRAW21BOTTOM      Alle Audio-Symbole nach ganz unten setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen AUDIO Objekten nach ganz unten.
ASDRAW21BOTTOM  AudioExpert
ASDRAW22BOTTOM      Alle Video-Symbole nach ganz unten setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen VIDEO Objekten nach ganz unten.
ASDRAW22BOTTOM  VideoExpert
ASDRAW23BOTTOM      Alle Bühne-Symbole nach ganz unten setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen BÜHNE Objekten nach ganz unten.
ASDRAW23BOTTOM  BühneExpert
ASDRAW24BOTTOM      Alle Traversen-Symbole nach ganz unten setzen
Setzt die Zeichenreihenfolge von allen TRAVERSEN Objekten nach ganz unten.
ASDRAW24BOTTOM  TraversenExpert

>> Zurück zum Anfang <<


Auswahl

ASSELP      Vorherige Auswahl erneut auswählen
Wählt erneut die letzen bzw. vorherige Auswahl aus.
ASSELP  StarterBasic 2D
ASSELT      Auswahl nach Typ
Wählt alle Symbole vom selben Typ aus.Dafür muss ein Symbol in der Zeichnung ausgewählt werden.Die Unterscheidung zwischen den Typen erfolgt dabei anhand des Teilnamens.
ASSELT  StarterBasic 2D
ASSELL      Auswahl nach Layer
Wählt alle Symbole aus, die auf dem gleichen Layer liegen.Dafür muss ein Symbol in der Zeichnung ausgewählt werden
ASSELL  StarterBasic 2D
ASSELTL      Auswahl nach Typ + Layer
Wählt alle Symbole vom selben Typ aus, die ebenfalls auf dem gleichen Layer liegen.Dafür muss ein Symbol in der Zeichnung ausgewählt werden.Die Unterscheidung zwischen den Typen erfolgt dabei anhand des Teilnamens.
ASSELTL  StarterBasic 2D
ASSELQ      Schnellauswahl
Schnellauswahl mit umfangreichen Filtermöglichkeiten.
ASSELQ  StarterBasic 2D

>> Zurück zum Anfang <<


ASPAN      Pan
Verschiebt die Ansicht im aktuellen Ansichtsfenster.
ASPAN  AutoCAD
ASZOOME      Zoom Grenzen
Zoomt, um alle Objekte bis an die maximalen Grenzen anzuzeigen.
ASZOOME  AutoCAD
ASZOOM      Zoom Echtzeit
Zoomt, um die sichtbare Größe von Objekten in der aktuellen Ansicht zu steigern oder zu verringern.
ASZOOM  AutoCAD
ASZOOMW      Zoom Fenster
Zoomt, um die sichtbare Größe von Objekten in der aktuellen Ansicht zu steigern oder zu verringern.
ASZOOMW  AutoCAD

>> Zurück zum Anfang <<


Ansicht

ASVT      Modell von oben betrachten
Zeigt das Modell von oben in der 2D-Ansicht an
ASVT  AutoCAD
ASVD      Modell von unten betrachten
Zeigt das Modell von unten in der 2D-Ansicht an
ASVD  AutoCAD
ASVL      Modell von links betrachten
Zeigt das Modell von links in der 2D-Seitenansicht an
ASVL  AutoCAD
ASVR      Modell von rechts betrachten
Zeigt das Modell von rechts in der 2D-Seitenansicht an
ASVR  AutoCAD
ASVF      Modell von vorne betrachten
Zeigt das Modell von vorne in der 2D-Ansicht an
ASVF  AutoCAD
ASVB      Modell von hinten betrachten
Zeigt das Modell von hinten in der 2D-Ansicht an
ASVB  AutoCAD
ASVI      Vorne Stage Right
Zeigt eine isometrische 3D-Ansicht an.
ASVI  AutoCAD
ASVI1      Vorne Stage Left
Zeigt eine isometrische 3D-Ansicht an.
ASVI1  AutoCAD
ASVI2      Hinten Stage Right
Zeigt eine isometrische 3D-Ansicht an.
ASVI2  AutoCAD
ASVI3      Hinten Stage Left
Zeigt eine isometrische 3D-Ansicht an.
ASVI3  AutoCAD
AS3DORBIT      Freier 3D-Orbit
Dreht die Ansicht im 3D-Bereich, ohne die Rollbewegung einzuschränken.
AS3DORBIT  AutoCAD
AS3DORBITF      Abhängiger 3D-Orbit
Steuert die interaktive Ansicht von Objekten in 3D.
AS3DORBITF  AutoCAD
AS3DORBITCONT      Fortlaufender 3D-Orbit
Dreht die Ansicht im 3D-Bereich mit fortlaufender Bewegung.
AS3DORBITCONT  AutoCAD
REGEN      Zeichnung regenerieren
Regeneriert die Zeichnung und berechnet dabei den Inhalt neu für die Grafikausgabe.
REGEN  AutoCAD
ASDRAWTOP      Zeichenreihenfolge oben für Mehrfachauswahl
Setzt die Zeichenreihenfolge einer Auswahl nach ganz oben
ASDRAWTOP  AutoCAD
ASDRAWTOP1      Zeichenreihenfolge oben für Einzelauswahl
Setzt die Zeichenreihenfolge einer einzelnen Auswahl nach ganz oben
ASDRAWTOP1  AutoCAD
ASDRAWBOTTOM      Zeichenreihenfolge unten für Mehrfachauswahl
Setzt die Zeichenreihenfolge einer Auswahl nach unten oben
ASDRAWBOTTOM  AutoCAD
ASDRAWBOTTOM1      Zeichenreihenfolge unten für Einzelauswahl
Setzt die Zeichenreihenfolge einer einzelnen Auswahl nach unten oben
ASDRAWBOTTOM1  AutoCAD
ASVDEF      Ansicht definieren
Legt die dreidimensionale Ansichtsrichtung fest.
ASVDEF  AutoCAD
ASCAMERA      Kamera definieren
Erstellt ein Kamera-Objekt im Modellbereich.
ASCAMERA  AutoCAD
VIEW      Ansichts-Manager
Öffnet den Ansichts-Manager.
VIEW  AutoCAD

>> Zurück zum Anfang <<


Visuelle Stile

ASVS2DWIREFRAME      2D-Drahtkörper
Visuelle Stile - 2D-Drahtkörper
ASVS2DWIREFRAME  AutoCAD
ASVSREALSITIC      Realistisch
Visuelle Stile - Realistisch
ASVSREALSITIC  AutoCAD
ASVSSHADESOFGRAY      Graustufen
Visuelle Stile - Graustufen
ASVSSHADESOFGRAY  AutoCAD
ASVSSKETCHY      Skizzenhaft
Visuelle Stile - Skizzenhaft
ASVSSKETCHY  AutoCAD
ASVS3DWIREFRAME      3D-Drahtkörper
Visuelle Stile - 3D-Drahtkörper
ASVS3DWIREFRAME  AutoCAD
ASVSSHADED      Schattiert
Visuelle Stile - Schattiert
ASVSSHADED  AutoCAD
ASVSSHADEDEDGED      Schattiert mit Kanten
Visuelle Stile - Schattiert mit Kanten
ASVSSHADEDEDGED  AutoCAD
ASVSHIDDEN      Verdeckt
Visuelle Stile - Verdeckt
ASVSHIDDEN  AutoCAD
ASVSCONCEPTUAL      Konzeptuell
Visuelle Stile - Konzeptuell
ASVSCONCEPTUAL  AutoCAD
ASVSXRAY      Röntgen
Visuelle Stile - Röntgen
ASVSXRAY  AutoCAD
VISUALSTYLES      Manager für visuelle Stile…
Manager für visuelle Stile anzeigen.
VISUALSTYLES  AutoCAD

>> Zurück zum Anfang <<


Documentation build Juni 17 2022 at 11:38:29

This page last modified April 15 2022 at 15:47:41