Link Search Menu Expand Document

Gala-Nummerierung

Inhaltsverzeichnis

  1. Startnummer
  2. Interval
  3. Eigenschaften
  4. ASBLNGALA-Q - Einer nach dem Anderen (Quick)
  5. ASBLNGALA-A für Alle
  6. ASBLNGALA-S nach Selektion
  7. ASBLNGALA-T nach Typ
  8. ASBLNGALA-L nach Layer
  9. ASBLNGALA-1 für Einzelauswahl

Gala-Nummerierung für AuStBlock Symbole

Bei der Gala-Nummerierung werden Bankett-Tische und die dazugehörigen Stühle wie bei der Arena-Nummerierung nach Block, Tisch und Platz nummeriert. Bankett-Tische sind immer von Objekttyp AuStBlock.

(Der Texthintergrund im Beispiel wurde für eine besseren Sichtbarkeit eingefärbt. Der Texthintergrund ist regulär transparent.)

Gala-Nummerierung für AuStBlock Symbole

Die Gala-Nummerierung erfolgt dabei blockweise. Zuerst muss die Bezeichnung des Blocks, z. B. A oder B, eingegeben werden. Danach muss bei der Nummerierung nach Koordinaten das erste und das letzten Symbol der ersten Reihe ausgewählt werden. Die Tische des Blocks werden dann mit der Blockbezeichnung im Format Block.Tisch nummeriert. Die Stühle jedes Tisches werden im Format Block.Tisch.Platz nummeriert.


Startnummer

Bei der Nummerierung wird zuerst die Startnummer eingegeben. Wenn bereits bei einer vorherigen Befehlsausführung eine Startnummer eingegeben wurde, dann wird die letzte Eingabe als Vorgabewert in spitzen Klammern angezeigt (z. B. <201>). Die Vorgabe kann durch Drücken von ENTER verwendet werden, oder es wird eine neue Nummer eingegeben. Die Startnummer wird auch als Indexnummer bezeichnet.

Interval

Nach der Startnummer kann ein Interval für die Nummerierung eingegeben werden. Der Vorgabewert ist immer 1 (<1>) und kann durch Drücken der ENTER Taste bestätigt werden. Bei Eingabe eines anderen Intervals (> 1) werden fortlaufende Nummern zusätzlich jeweils um das eingegebene Interval erhöht, z. B. 1,3,5 bei einer Startnummer von 1 und einem Interval von 2.


Eigenschaften

Die Gala-Nummerierung wird in den Eigenschaften in der Gruppe Arena angezeigt. Dort kann der Block und Tisch manuell verändert und zusätzlich ein Kategorie eingegeben werden.

Gala-Nummerierung für AuStBlock Symbole


ASBLNGALA-Q - Einer nach dem Anderen (Quick)

Vergibt die Blockbezeichnung im Format Block.Tisch bzw. Block.Tisch.Platz durch die aufeinanderfolgende Auswahl von Bankett-Tischen. Nach der Auswahl des ersten Bankett-Tisch wird die Blockbezeichnung eingegeben. Danach folgt die Eingabe der Startnummer und des Intervals zwischen den Nummern. Der erste Bankett-Tisch wird nummeriert, die weiteren zu nummerierenden Bankett-Tische können nacheinander ausgewählt werden. Das Nummerieren muss abschließend mit ENTER beendet werden.

ASBLNGALA-Q - Einer nach dem Anderen (Quick)

ASBLNGALA-Q - Einer nach dem Anderen (Quick)


ASBLNGALA-A für Alle

Es werden alle sichtbaren und nicht gesperrten AuStBlock-Symbole in der Zeichnung mit der Gala-Nummerierung nummeriert.

ASBLNGALA-A für Alle

ASBLNGALA-S nach Selektion

Es werden alle sichtbaren und nicht gesperrten AuStBlock-Symbole einer Selektion in der Zeichnung mit der Gala-Nummerierung nummeriert.

ASBLNGALA-S nach Selektion

ASBLNGALA-T nach Typ

Es werden alle sichtbaren und nicht gesperrten AuStBlock-Symbole vom gleichen Typ in der Zeichnung mit der Gala-Nummerierung nummeriert.

ASBLNGALA-T nach Typ

ASBLNGALA-L nach Layer

Es werden alle sichtbaren und nicht gesperrten AuStBlock-Symbole auf dem gleichen Layer in der Zeichnung mit der Gala-Nummerierung nummeriert.

ASBLNGALA-L nach Layer

ASBLNGALA-1 für Einzelauswahl

Es wird eine Einzelauswahl in der Zeichnung nummeriert. Es können beliebig viele Symbole nacheinander ausgewählt werden. Bei jeder Symbolauswahl wird der Block und die Startnummer eingegeben. Ein Interval ist nicht erforderlich.

ASBLNGALA-1 für Einzelauswahl


>> Zurück zum Anfang <<


Documentation build September 23 2022 at 20:32:43

This page last modified June 21 2022 at 12:00:00