Link Search Menu Expand Document

Arbeiten mit Referenzen

In der Branche der Messe-, Theater- und Veranstaltungstechnik arbeiten in der Regel viele Gewerke, Firmen und Personen projektbezogen zusammen. Dabei werden vielfältige Unterlagen, Zeichnungen und Pläne ausgetauscht. Diese werden auch als externe Vorlagen bezeichnet und oft als Referenzen verwendet.

Für eine erfolgreiche Zeichnung und technische Planung ist es unerlässlich, dass die für ein Projekt benötigten externen Vorlagen möglichst optimal eingesetzt werden.

Eine externe Vorlage ist zum Beispiel der Grundriss einer Veranstaltungshalle oder das Layout eines Messestands, welches von einem Veranstalter, Aussteller oder Messebauer geliefert wird.

Externe Vorlagen müssen maßstäblich richtig in die eigene Zeichnung eingebunden bzw. verwendet werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit externen Vorlagen zu arbeiten. Üblicherweise stehen folgende Vorlagentypen zur Verfügung:

  • Zeichnung im AutoCAD DWG-Format
  • PDF-Datei
  • Pixelbild im JPEG-, BMP- oder PNG-Format

Wenn es möglich ist, sollte darauf gedrängt werden, dass eine externe Vorlage als AutoCAD DWG-Datei zur Verfügung gestellt wird. Diese ist sehr einfach einzubinden, da die Vorlage das gleiche Dateiformat verwendet wie die eigene Zeichnung.

Alternativ können aber auch PDF-Dokumente relativ problemlos als Vorlage verwendet werden.

Manchmal stehen nur Pixelbilder im JPEG-, BMP- oder PNG-Format zur Verfügung. Diese können als Pixelbilder in die Zeichnung eingefügt werden, die Arbeit mit Pixelbildern ist jedoch ungenau.


Verfahren zur Arbeit mit externen Vorlagen

Je nach Aufgabe und zur Verfügung stehender Vorlagentyp muss entschieden werden, welches Verfahren zum Einbinden einer externen Vorlage am besten geeignet ist. Eune Übersicht über die Verfahren gibt das Inhaltsverzeichnis.


Inhaltsverzeichnis


>> Zurück zum Anfang <<


Documentation build September 23 2022 at 20:32:43

This page last modified September 13 2022 at 12:00:00