Link Search Menu Expand Document

Version 2.3.52 - 17.07.2024

Fairground

  • Formatierungsfehler beim Erstellen von Listen mit ASFGLIST behoben.

Version 2.3.51 - 15.07.2024

Alle Gewerke

  • Bisher konnten dynamische Blöcke mit den Countlisten nicht gezählt werden. Dieses hat sich nun geändert, so dass auch dynamische Blöcke erfasst werden.

Version 2.3.50 - 08.06.2024

Installation

  • Programmfehler des EasyInstaller behoben.

Version 2.3.49 - 06.06.2024

Fairground

ASFGPDF

  • Bei der Skizzenerstellung werden die Nebenaussteller nicht mehr berücksichtigt.

Trendset

  • Button zum Ein- und Ausblenden der Kabinenwand magenta hinzugefügt.

Version 2.3.48 - 30.04.2024

Starter

  • Skalierungsfehler beim Ersetzen (ASER) von einem AuStBlock mit einer BlockReferenz behoben.

Fairground

  • Fehler beim Erzeugen von Voransichten von eigenen Benutzeranpassungen für das Design Center behoben.

Version 2.3.47 - 17.01.2024

Licht

ASLP

  • Fehler beim Auswerten von Scheinwerfern ohne festgelegte Dmx-Adresse und DMX-Bereich.

Bühne

Nivtec

Füße überarbeitet und erweitert:

  • Alu-Fuß
  • Alu-Verstellspindelfuß
  • Teleskopfuß 40-60 cm
  • Teleskopfuß 60-100 cm
  • Teleskopfuß 80-140 cm

Traversen

  • Fehler beim Drehen von Cornern mit STRG-Pfeiltasten behoben.

Global Truss

  • U-Frame 50 und 100 eingefügt

Fairground

  • Fehlerhafte Bezeichnung der Füllfarbe für Messe- und Standflächen in der Eigenschaften-Palette korrigiert.

Version 2.3.43 - 16.10.2023

Allgemein

Lösung eines Installationsproblems.


Version 2.3.42 - 10.10.2023

Allgemein

Lösung eines Installationsproblems.


Version 2.3.41 - 05.10.2023

Allgemein

Verbesserung des EasyInstall-Mechanismus. Dabei wurde die Dateigröße des EasyInstallers um den Faktor 5 gesenkt.


Version 2.3.40 - 26.09.2023

ASDIMA bzw. ASBEMW

  • Mit diesem Befehl wird die Winkelbemassung gestartet. Aufgrund einer fehlerhaften Zuordnung konnte der Befehl nicht über die Multifunktionsleiste ausgeführt werden.

Fairground

  • Beim Einfügen von einer Messe- oder Standfläche erfolgt eine Überprüfung der Layer. Dabei wurde der aktive Layer unbeabsichtigt auf “nicht druckbar” gesetzt.
  • Einfügen von Messe- und Standflächen verbessert. Diese können nun auch entlang eines gedrehten Benutzerkoordinatensystems eingefügt werden.
  • Anzeige der Bemassungen an einer Fläche verbessert.
  • Die Bemaßungen von Messe- und Standflächen werden ausgeblendet, wenn eine bestimmte Mindestgröße unterschritten wird. Bei kleinen Distanzen wird die Höhe der Bemaßung geringfügig kleiner skaliert. Die Mindestgröße wurde nach unten korrigiert, damit auch bei kleinen Ständen eine Bemaßung angezeigt wird.
  • Wenn der Standzusatz mit einem Minuszeichen beginnt, dann wird zwischen Standnummer und Standzusatz kein Leerzeichen verwendet. Aus B 10 -13 wird B 10-13.
  • Wenn eine Standnummer einen Standzusatz enthält, dann wird zwischen Gang und Standnummer kein Leerzeichen verwendet. Aus B 10-13 wird B10-13.
  • Bei geringen Standbreiten wird die Höhe des Standnummer geringfügig kleiner skaliert.

ASFGQM mit der Option Dec

  • Die Quadratmeteranzeige einer Fläche wird standardmäßig ohne Nachkommastellen angezeigt. Mit der neuen Option Dec wird die Anzeige der Nachkommastellen umgeschaltet zwischen keiner Anzeige und Anzeige von zwei Nachkommastellen

Version 2.3.39 - 16.08.2023

Allgemein

  • Durch einen Fehler im Update-Installationsprogramm wurden neue Bibliotheken für das Erstellen von Excel-Dateien nicht aktualisiert.

Fairground

  • Skalierfehler beim Fangen und Einfügen von Symbolen AuStFairgroundArea Objekten behoben.

Version 2.3.38 - 25.07.2023

AutoCAD App

  • Anpassung von AutoSTAGE App für AutoCAD 2024

Version 2.3.37 - 07.07.2023

Fairground

ASFGLIST

  • Beim Erstellen einer Excel-Liste aus der Fairground Liste konnten die Summen der Flächengrößen nicht über eine Formel ermittelt werden. Das Feld der Flächengröße hatte in der Excel-Tabelle ein falsches Format.

Analysis

  • Eigenschaften Palette umbenannt, so dass diese automatisch nach dem Neustart von AutoSTAGE/AutoCAD wieder angezeigt wird, wenn diese beim vorherigen Schließen der Anwendung geöffnet wird. Der Status (Sichtbarkeit und Position) der Palette kann im Arbeitsbereich gespeichert werden.

Version 2.3.36 - 14.06.2023

Starter

Flex-Layout

  • Fehler bei der Auswahl der Seitenausrichtung (horizontal/vertikal) behoben.

ASEXPORT

  • Crash beim Export von Zeichnungen behoben. Dieser trat immer auf, wenn Texte von AutoSTAGE Objekten exportiert werden.

Licht

  • Fix für fehlende Griffe an Scheinwerfern (AuStFixture) in der Draufsicht.

Fairground

ASEXPORT

  • Blockname von exportierter AuStFairgroundArea ergänzt um den Standzusatz.

Version 2.3.35 - 15.05.2023

Licht

ASLP - Lichtpatch

  • Beim Export des Lichtpatch werden einige Nachkommastellen (z. B. Höhe) im Excel nicht im richtigen Format mit den entsprechenden Nachkommastellen geschrieben.

Fairground

ASEXPORT

  • Die Messe- und Standflächen werden beim Export in einen Block verwandelt mit dem Blocknamen **AutoSTAGE_FairgroundArea_--___**. Vorher gab es zwischen Gang und Standnummer kein Trennzeichen.

AS40USEREXPORT

AS40USERIMPORT


Version 2.3.34 - 27.04.2023

Starter

ASLAYN

  • Bisher konnten nur maximal sechs vorgefertigte Zeichnungsrahmen Design-Vorlagen verwendet werden. Diese Begrenzung wurde aufgehoben, so dass nun eine beliebige Anzahl von Zeichnungsrahmen Design-Vorlagen verwendet werden können. - Die ersten sechs Zeichnungsrahmen Design-Vorlagen können weiterhin mit den Befehlen ASLAY, ASLAY2, ASLAY3, ASLAY4, ASLAY5 und ASLAY6 eingefügt werden.
  • Mit dem Befehl ASLAYN kann durch Eingeben einer Nummer eine beliebige Design-Vorlage verwendet werden, vorausgesetzt, die Nummer der Design-Vorlage existiert. Eine ausführliche Beschreibung dazu finden Sie unter Zeichnungsrahmen im Layout einfügen.

ASLAX

  • Beim Flex-Layout wird das Papierformat des Layouts durch die Design-Vorlage definiert.
  • Bisher waren die Design-Vorlagen AutoSTAGE_LAYOUT_V7 und AutoSTAGE_LAYOUT_V8 mit den Befehlen ASLAY7 und ASLAY8 als Flex-Layout angelegt.
  • Die ersten sechs Zeichnungsrahmen Design-Vorlagen des Flex-Layout können mit den Befehlen ASLAX, ASLAX2, ASLAX3, ASLAX4, ASLAX5 und ASLAX6 eingefügt werden (sofern diese existieren).
  • Mit dem Befehl ASLAXN kann durch Eingeben einer Nummer eine beliebige Design-Vorlage verwendet werden, vorausgesetzt, die Nummer der Design-Vorlage existiert. Eine ausführliche Beschreibung dazu finden Sie unter Flex-Layout im Layout einfügen.

Fairground

ASEXPORT

Beim Export von AuStFairgroundArea Stand- und Messeflächen werden die Informationen Halle, Gang, Standnummer und Standzusatz als Attribut im Block verwendet.


Version 2.3.33 - 14.02.2023

Allgemein

  • Fehlermeldung beim Einfügen von Blöcken aus der Werkzeugpalette behoben.

Lizenzierung

  • Update der CodeMeter Runtime, um Fehler mit dem Firm Access Counter im Zusammenhang mit Windows 11 zu beheben.

Starter

  • Problem beim Drucken der Attribute mit Viewport-Layer behoben.

Licht

Patch

  • Wenn bei einem gepatchten Scheinwerfer die Indexnummer oder der Name geändert wird, kann es sein, dass die Leistung des Scheinwerfers am Steckbrett zurückgesetzt wird. Dieses erfolgt immer dann, wenn der Scheinwerfer eine Leuchtmittelleistung und keine(!) Gesamtleistung besitzt, also null ist. Für den Anwender ist es jedoch nicht immer ersichtlich, ob die Gesamtleistung null ist. Beim Ändern des Patch am Steckbrett wird jedoch nur die Gesamtleistung aktualisiert und nicht die Leuchtmittelleistung. Das Verhalten wurde geändert, so dass immer die höchste Scheinwerferleistung im Steckbrett eingetragen wird. Mittelfristig wird es nur noch eine Gesamtleistung für einen Scheinwerfer geben, das Feld der Leuchtmittelleistung wird dabei entfernt.
  • Problem beim Drucken der Attribute mit Viewport-Layer behoben.

Bühne

  • Funktionen zum Zeichnen von Bühnenflächen verbessert und vereinfacht. Die Dateneingabe ist nun übersichtlicher.

Traversen

  • Problem beim Drucken der Attribute mit Viewport-Layer behoben.

Rigging

  • Problem beim Drucken der Attribute mit Viewport-Layer behoben.

Fairground

  • Die Funktionen zum Einfügen von Messe- und Standflächen wurden für die Dateneingabe vereinfacht. Ausstellername und Ausstellernummer werden nicht mehr als Vorgabe verwendet.
  • Neuen Funktionen um die Position einer rechteckigen Messe- und Standflächen schnell zu verändern (ASFGMoveTopLeft, ASFGMoveTopRight, ASFGMoveBottomLeft, ASFGMoveBottomRight). Damit können nacheinander einzelen Messe- und Standflächen selektiert und jeweils auf einen neuen Punkt verschoben werden. Die Verschiebung erfolgt dabei ausgehend von einem der vier Eckpunkte der Fläche.
  • Programmabsturz behoben, wenn eine Fläche eingefügt wird und der aktuelle Layer gesperrt ist. Der aktuelle Layer wird im den Fall entsperrt, um die Fläche einfügen zu können.

Version 2.3.32 - 13.01.2023

Licht

  • Fehler beim Einfügen der fortlaufende Bemassung (ASBEMWEITERL) behoben.
  • Beim Einfügen eines Scheinwerfers aus dem Design Center wurde die Fokusspur nicht auf den Fokuspunkt verlängert.
  • Das Gewerke wird beim Einfügen eines Symbols aus dem Design Center eingeblendet, wenn sich dieses im Blackout befindet.
  • Beim Patchen mit ASPATCH und ASQP konnte pro Patchvorgang und Verteilung nur jeweils ein Verbraucher gepatcht werden. Danach musste die Verteilung neu ausgewählt werden. Diese Verhalten wurde wieder korrigiert, so dass mit ASQP die Verteilung vom ersten bis zum letzten Kanal vollgemacht werden kann und mit ASPATCH die Verbraucher auf gewünschte Kanäle gepatcht werden können.
  • Fehler beim Auszählen von Symbolen in externen Referenzen (Xref) behoben.

Audio

  • Fehler beim Einfügen der fortlaufende Bemassung (ASBEMWEITERA) behoben.
  • Das Gewerke wird beim Einfügen eines Symbols aus dem Design Center eingeblendet, wenn sich dieses im Blackout befindet.
  • Fehler beim Auszählen von Symbolen in externen Referenzen (Xref) behoben.

Video

  • Fehler beim Einfügen der fortlaufende Bemassung (ASBEMWEITERV) behoben.
  • Das Gewerke wird beim Einfügen eines Symbols aus dem Design Center eingeblendet, wenn sich dieses im Blackout befindet.
  • Fehler beim Auszählen von Symbolen in externen Referenzen (Xref) behoben.

Bühne

  • Das Gewerke wird beim Einfügen eines Symbols aus dem Design Center eingeblendet, wenn sich dieses im Blackout befindet.
  • Fehler beim Auszählen von Symbolen in externen Referenzen (Xref) behoben.

Traversen

  • Fehler bei der Anzeige der Länge bei Milos Traversenstrecken behoben.
  • Das Gewerke wird beim Einfügen eines Symbols aus dem Design Center eingeblendet, wenn sich dieses im Blackout befindet.
  • Fehler beim Auszählen von Symbolen in externen Referenzen (Xref) behoben.

Rigging

  • Fehler beim Einfügen der fortlaufende Bemassung (ASBEMWEITERR) behoben.
  • Das Gewerke wird beim Einfügen eines Symbols aus dem Design Center eingeblendet, wenn sich dieses im Blackout befindet.
  • Fehler beim Auszählen von Symbolen in externen Referenzen (Xref) behoben.

Version 2.3.31 - 22.12.2022

Allgemein

  • Beim ersten Starten der Countlisten wurden diese nicht mit Inhalt gefüllt.
  • Fehlerhafte Anzeige der AutoSTAGE-Objekte beim Rendern behoben.

Starter

REGEN3

  • Schaltflächen zum Aufrufen von REGEN3 zur Regenerierung eines 3D-Modells hinzugefügt.

ASG mit Option Selektion

  • Beim Auswerten des Gewichts von Objekten in der Zeichnung hat die Option “nach Selektion” keinen WErt zurück gegeben.

Licht

  • Neue Stromtypen eingefügt, um Verlinkungen mit PowerCon in der Zeichnung zu modellieren. Siehe auch Power Link.
    • PowerCon Link
    • PowerCon 32A Link
    • PowerCon TRUE1 Link

ASPATCH

  • Beim Patchen von einem Steckbrett auf eine Feststromverteilung hat das Steckbrett die gesamte Leistung der VT erhalten. Nach der Änderung behält das Steckbrett die vorgesehene Leistung pro Kanal, wie es im Design Center definiert ist.

Traversen

ASTRSTACK

  • Ein Absturz erfolgte, wenn beim Auflegend von Traversen bei der Auswahl der aufzulegenden Traversen ebenfalls die untere Traverse zum Auflegen ausgewählt wurde, wenn deren Layer nicht gesperrt ist.

Version 2.3.30 - 18.11.2022

Allgemein

  • Allgemeine Performanceverbesserungen
  • Verbesserung des EasyInstallers

AutoSTAGE 20xx

  • Fehler beim Holen der Lizenz beim ersten Starter der Anwendung nach der Installation behoben.

Design Center

Fehlerhafte Position des Design Center Editors behoben

  • In seltenen Fällen kann die Position des Design Center Editors außerhalb der konfigurierten Monitorfläche liegen. Das Verhalten beim Öffnen des Fensters wurde geändert, so dass dieses nun immer auf dem Monitor angezeigt wird, auf dem die dazugehörige Design Center Palette angezeigt wird.

Starter

AuStLayout

  • Beim Zeichnungsrahmen (https://autostagehilfe.de/starter/zeichnungsrahmen/) wird nun der Text mit // (Doppel-Slash) in eine neue Zeile umgebrochen.
  • Fehler bei der Anzeige des Dateinamens nach einem Speichern behoben.
  • Dateiname kann über Ja/Nein Dropdown in der Eigenschaften-Palette ein- und ausgeblendet werden.

Neue dynamische Blöcke

  • Im Design Center gibt es unter Absperrungen nun zwei dynamsiche Blöcke zu Tensatoren (Gurtrohre)

ASM

  • Beim Verwenden des Befehls kam es zu einem Absturz aufgrund von einer fehlerhaften Objektzuordnung.

Fairground

  • Crash beim Einfügen von Blenden behoben

Version 2.3.28 - 07.10.2022

Allgemein

  • Diverse Fehlerbehebungen und Qalitätsupdates für alle Bereiche.

Export und Einfügen

  • Wenn eine Zeichnung mit AutoSTAGE Symbolen exportiert wird, dann werden Informationen aus den AutoSTAGE Blöcken entfernt. Wenn in eine exportierte Zeichnung ein neues AutoSTAGE Symbolen eingefügt wird, welches vorher (vor dem Export) bereits in der Zeichnung vorhanden war und durch den Export reduziert wurde, dann wurde für das neue Symbol der exportierte Block verwendet. Dieses führt zu einer falschen Ansicht des AutoSTAGE Symbols. Das Einfügen wurde angepasst, so dass AutoSTAGE Symbole auch ohne Probleme in exportierte Zeichnungen eingefügt werden können.

Design Center

  • Problem beim Schreiben der History-Knoten behoben.

Koordinaten von Objekten in der Eigenschaften-Palette

  • Die Koordinaten von AutoSTAGE Objekten wurden bisher nur in Welt-Koordinaten angezeigt. Dieses wurde geändert, so dass auch Benutzer-Koordinaten angezeigt werden, wenn ein Benutzerkoordinatensystem verwendet wird.

Starter

Arena-Nummerierung nach Koordinaten

  • Eine Arena-Nummerierung nach Koordinaten schlägt immer dann fehl, wenn auch die kleinsten Nachkommastellen der Y-Achse des Einfügepunkts unterschiedlich sind. Zur Lösung dieses Problems werden Nachkommastellen der Y-Achse des Einfügepunkts bei der Sortierung nach hundertstel Mikrometer (0,1 Millimeter oder 0,00001 Meter) ignoriert. Es steigt damit die Zuverlässigkeit der Sortierung bzw. Nummerierung nach Koordinaten bei weiterhin großen Genauigkeit der zugrundeliegenden Geometrie.

Skalierungsfehler beim Einfügen von Zeichnungsrahmen

  • Es ist sehr selten vorgekommen, dass ein Layout beim Einfügen eines AutoSTAGE Zeichnungsrahmens nicht richtig skaliert wurde.

Layoutrahmen

  • Fehler bei der Anzeige des Name der Titelzeile bei layoutspezifischen Daten behoben.

Export

  • Fehlende Layerzuordnung für den Export von Rigging Motoren und Hängepunkten behoben.

Traversen

  • Fehler beim Zählen von verschiedenfarbigen Traverse mit Layer-Filter behoben.

Rigging

Design Eigenschaften kopieren

  • Grundlegend überarbeitet und verbessert.

Fairground

P0- und P1-Modus

  • Bisher war es nur möglich, den P0- und P1-Modus global für alle Flächen in der Zeichnung zu setzen (siehe Arbeiten mit fexiblen Textpositionen in Messe- und Standflächen). Diese Funktionen wurden erweitert, so dass der P0- oder P1-Modus nun für Alle, eine Selektion, nach Layer und für eine einzelne Fläche möglich ist.

Version 2.3.27 - 10.06.2022

Allgemein

Export und Einfügen

  • Wenn eine Zeichnung mit AutoSTAGE Symbolen exportiert wird, dann werden Informationen aus den AutoSTAGE Blöcken entfernt. Wenn in eine exportierte Zeichnung ein neues AutoSTAGE Symbolen eingefügt wird, welches vorher (vor dem Export) bereits in der Zeichnung vorhanden war und durch den Export reduziert wurde, dann wurde für das neue Symbol der exportierte Block verwendet. Dieses führt zu einer falschen Ansicht des AutoSTAGE Symbols. Das Einfügen wurde angepasst, so dass AutoSTAGE Symbole auch ohne Probleme in exportierte Zeichnungen eingefügt werden können.

Design Center

  • Problem beim Schreiben der History-Knoten behoben.

Starter

Arena-Nummerierung nach Koordinaten

  • Eine Arena-Nummerierung nach Koordinaten schlägt immer dann fehl, wenn auch die kleinsten Nachkommastellen der Y-Achse des Einfügepunkts unterschiedlich sind. Zur Lösung dieses Problems werden Nachkommastellen der Y-Achse des Einfügepunkts bei der Sortierung nach hundertstel Mikrometer (0,1 Millimeter oder 0,00001 Meter) ignoriert. Es steigt damit die Zuverlässigkeit der Sortierung bzw. Nummerierung nach Koordinaten bei weiterhin großen Genauigkeit der zugrundeliegenden Geometrie.

Skalierungsfehler beim Einfügen von Zeichnungsrahmen

  • Es ist sehr selten vorgekommen, dass ein Layout beim Einfügen eines AutoSTAGE Zeichnungsrahmens nicht richtig skaliert wurde.

Rigging

Design Eigenschaften kopieren

  • Grundlegend überarbeitet und verbessert.

Fairground

P0- und P1-Modus

  • Bisher war es nur möglich, den P0- und P1-Modus global für alle Flächen in der Zeichnung zu setzen (siehe Arbeiten mit fexiblen Textpositionen in Messe- und Standflächen). Diese Funktionen wurden erweitert, so dass der P0- oder P1-Modus nun für Alle, eine Selektion, nach Layer und für eine einzelne Fläche möglich ist.

Version 2.3.26 - 24.02.2022

Licht

AuStFixture - Anzeige von Torblenden

  • Wenn im Modelbereich die Ansicht gedreht wird, konnte ein Scheinwerfer mit Torblenden nicht ordentlich gezeichnet werden.

Design Center » Elation

  • Falsche Typisierung einiger Elation Scheinwerfer behoben (AuStFixtureDmxNoPan statt AustFixtureDmx)
  • Gewichte und Leistung angepasst

Version 2.3.25 - 09.11.2021

Starter

ASSC

  • Einige wenige Strom-Symbole ließen sich nicht mit dem## Starter Count zählen. Ursache dafür war eine fehlerhafte Spaltenzuordnung von Strom-Symbolen.

Fairground

AuStFairgroundArea

  • Die Textanzeige bei den Messe- und Standflächen wurde grundlegend überarbeitet und verbessert.

ASFGP1X

  • Mit den Befehlen ASFGP0 und ASFGP1 kann zwischen der Textanzeige im Zentrum der Messe- bzw. Standfläche und einer fliegenden Textanzeige umgeschaltet werden. Mit dem neuen Befehl ASFGP1X werden die Positionen der fliegenden Textanzeige zurückgesetzt. Damit können fliegende Texte neu ausgerichtet werden. Dieser Befehl funktioniert jedoch nur Global für die ganze Zeichnung. Wenn die fliegende Textanzeige für eine einzige Messe- bzw. Standfläche zurückgesetzt werden soll, dann gibt es zusätzlich in den Eigenschaften der Messe- bzw. Standfläche den neuen Punkt “Fliegende Texte zurücksetzen”.

ASEXPORT für Messe- und Standflächen

  • Beim Export von Messe- und Standflächen könnte der Ausstellername, die Standnummer und Standgröße nicht separat über einen Layer ein- und ausgeschaltet werden. Die entsprechenden Layer wurden hinzugefügt, so dass diese Texte separat schaltbar sind.

Version 2.3.24 - 08.11.2021

AutoSTAGE 20xx

  • Aufgrund von einem fehlerhaften Ordner-Eintrag bei der Installation konnten beim Zeichnen von Vorhängen die dazugehörigen Linientypen nicht geladen werden. Der Installations-Mechanismus wurde entsprechend angepasst, um den Fehler zu beheben.

Starter

ASSSHAPE

  • Die Umrissfarbe konnte aufgrund von einem Fehler bei der Farbzuordnung nicht verändert werden.

ASSBODY

  • Die Farbe des 3D-Modells konnte aufgrund von einem Fehler bei der Farbzuordnung nicht verändert werden.

ASLAY, ASLAY2-ASLAY8

  • Die Größen-Einheit zum Zeichnen und für das Einfügen von Symbolen und Objekten wird beim Anfangen einer neuen Zeichnung über den AutoSTAGE Wizard festgelegt. Typische Größen-Einheiten sind Millimeter und Meter, auch andere Einheiten wie Zentimeter, Dezimeter und Fuß können verwendet werden. Mit den ASLAYx-Befehlen werden vordefinierte Zeichnungsrahmen auf ein Layout eingefügt. Nun wird die in der Zeichnung verwendete Größen-Einheit für die Einrichtung des Layoutblattes ebenfalls berücksichtigt. Damit entfällt für den Anwender die nachträgliche Größen-Skallierung des Layouts, wenn z.B. in Meter gezeichnet und ein Ansichtsfenster mit einer Standard-Skalierung (z.B. 1:100, 1:50, etc.) verwendet werden soll.

Fairground

ASFGWALL

  • Fehler bei der Anzeige des Befehlstexts behoben.
  • Maximale Breite einer AuStFairgroundWall auf 500mm gesetzt.

ASFGLAYOUT

  • Fehler beim Erstellen der PDF-Skizzen für TrendSet behoben.

Messe- und Standflächen

  • Bei sehr kleinen Messe- und Standflächen kam es bisher zu einer Überdeckung der angezeigten Texte. Dieses wurde verändert, so dass sich Texte nicht mehr überdekcen können. Ebenfalls werden Ausstellernamen etwas kleiner skaliert wenn die Höhe der Fläche zu klein ist, damit diese optimal auf der Messe- und Standflächen angezeigt werden. Eine Skalierung bei einer sehr schmalen Fläche findet noch nicht statt.

ASFGCARPET

  • Mit dieser Funktion können Planungen für Teppiche erstellt werden.

ASFGC

  • Fairground-Elemente konnten nicht nach Layer gezählt werden.

ASFGPDF

  • Das Layout und die entsprechenden Ansichtsfenster werden beim Erstellen von PDF Skizzen immer auf den aktuellen Layer gelegt. Wenn der aktuelle Layer jedoch ausgeschaltet oder gesperrt ist, dann kam es zu einer Fehlermeldung. Nun wird vor dem Erstellen der PDF Skizzen geprüft, ob der aktuelle Layer ausgeschaltet oder gesperrt ist. Wenn eines dieser beiden Bedingungen zutrifft, dann bricht der Vorgang ab. Es muss dann zuerst manuell der aktuelle Layer gewechselt, eingeschaltet oder entsperrt werden.

Version 2.3.23 - 16.10.2021

Licht

Verdrehte Scheinwerfer-Attribute beim Drucken

  • Beim Drucken kann die Zeichnungsausrichtung auf einem Papier als hochkant oder quer eingestellt werden. Diese hat bewirkt, dass in bestimmten Papier und Zeichnungsausrichtungen ein Teil der Scheinwerfer-Attribute nur beim Drucken nicht richtig gedreht wurden, obwohl die Drehung im Layout richtig ist. Es wurde ein Korrektur hinzugefügt, um diese speziellen Fälle abzufangen.

Fairground

ASFGPDF, ASFGPDFS

  • Drehen der Ansicht einer Messefläche im Ansichtsfenster, wenn
    1) Portrait: Die Breite der Ansicht größer als die Höhe der Ansicht
    2) Landscape: Die Höhe der Ansicht größer als die Breite der Ansicht ist. Dadurch wird das Ansichtsfenster optimal ausgenutzt.

Version 2.3.22 - 15.10.2021

Starter

ASLAY, ASLAY2, ASLAY3, ASLAY4, ASLAY5, ASLAY6

  • Beim Einfügen eines Zeichnugsrahmen für ein Layout mit oben genannten Befehlen wird der Systemlayer “XX_AUSTLAYOUT” als Layer angezeigt. Üblicherweise ist dieser für den Anwender verborgen. Beim Einfügen eines neuen Zeichnungsrahmen mit einem der oben genannten Befehlen wird der Systemlayer für den Anwender verborgen.

ASLAY7, ASLAY8

  • Zwei weitere Standardvorlagen für Zeichnugsrahmen hinzugefügt.

AuStLayout mit ASLAY

  • Wenn in einer Zeichnungsrahmenvorlage ein Pixelbild verwendet wird, dann wird der Pfad zu dem Pixelbild bei der Verwendung des der Zeichnungsrahmenvorlage automatisch aktualisiert, so dass das Pixelbild immer zu sehen ist. Damit dieses funktioniert, muss das Pixelbild in der Zeichnungsrahmenvorlage mit einem relativen Pfad eingefügt werden und im gleichen Verzeichnis (oder einem Unterverzeichnis) liegen wie die Zeichnungsrahmenvorlage.

Fairground

ASFGPDF und ASFGPDFS

  • Automatische Funktion zum Erstellen von Messestand-Skizzen im PDF Format. Dabei werden alle Messe- und Standflächen in der Zeichnung durchlaufen und für jede Fläche eine separate PDF-Datei erstellt.

Version 2.3.21 - 07.10.2021

Installation

  • Durch einen eine fehlerhafte Update-Abfrage erschien eine Fehlermeldung beim Starten der Anwendung.

Version 2.3.20 - 04.10.2021

Fairground

ASFGC

  • Beim Zählen von Blöcken und Messewänden (AuStFairgroundWall) wird geprüft, ob diese in einer Messefläche liegen. Wenn ja, dann wird in der Zahlliste der Aussteller sowie Gang und Standnummer angezeigt. Bei Zeichnungen mit sehr vielen Elementen hat dieses Zählen bislang sehr lange gedauert. Die Auswertung wurde gestrafft, so dass das Zählen von Blöcken und Messewänden auf Standflächen nun deutlich schneller abläuft.

AuStFairgroundWall


Version 2.3.18 - 15.09.2021

Installation

  • Problem bei der Installation von AutoSTAGE App auf AutoCAD 2021/2022 Architecture und Mechanical behoben.
  • Mit EasyInstall und EasyUpdate führen wir einen neuen und sehr einfachen Installations- und Update-Mechanismus ein.

AutoSTAGE App

  • Startzeit von AutoSTAGE App, dem Plug-In für eine Vollversion von AutoCAD, beschleunigt.

Licht

AuStFixtureGeneric/AuStFixtureDmx

  • Es hat in einem letzten Update eine Verbesserung für die Anzeige der Texte in gedrehten Ansichtsfenstern gegeben. Siehe Ansichtsfenster drehen für optimale Ansicht Das hat jedoch dazu geführt, dass fliegende Attribute nicht mehr angezeigt werden. Fliegende Attribute entstehen, wenn der vordere oder hintere Griff des Scheinwerfers gepickt und versetzt wird.

Fairground

  • Wenn der Ausstellername einer Stand- und Messefläche aus mehreren Wörten besteht, wurden die einzelnen Zeilen des Ausstellernamens nicht komplett ausgeblendet.
  • Beim Export mit ASEXPORT wurde die Breite von Messewänden (AuStFairgroundWall) gegenüber dem Original verdoppelt.

Version 2.3.17 - 02.09.2021

Allgemein

  • Erkennung und automatische Reparatur von Fehlern beim Öffnen einer Zeichnung verbessert.

Starter

ASAUDIT

  • Verbesserung der Funktion zur Erkennung von Fehlern in der Zeichnungsdatenbank verbessert.

Fairground

ASFGWALL und ASFGWALLC

Analysis

ASAUDITAN

  • Unter bisher noch ungeklärten Umständen kann es vorkommen, dass in einem internen unsichtbaren Verzeichnis von Analysis in der Zeichnung ungültige Werte gespeichert werden. Diese führen dazu, dass beim Öffnen der Analysis Einstellungen (ASANALYSISPREF) eine Fehlermeldung (System.ArgumentException) erscheint. Als Lösung für dieses Problem wurde mit ASAUDITAN ein spezieller Audit-Befehl eingeführt, der das betreffende Verzeichnis in der Zeichnung löscht. Ebenso wurden weitere Maßnahmen beim Öffnen der Analysis Einstellungen ergriffen, um die Fehlermeldung zu umgehen.

Version 2.3.16 - 18.08.2021

Allgemein

  • In Update 2.3.12 wurden die Express-Tools ATTIN und ATTOUT für AutoSTAGE 2021 und 2022 ausgeliefert, siehe Attribute Ex- und Importieren mit ATTIN und ATTOUT. Bei einem Update von Programmversionen, die älter als 2.3.12 waren, konnten aufgrund von im Update fehlenden Dateien einige Funktionen nicht geladen werden.

Design Center

  • Aufgrund eine Änderung des Pfades in einem früheren Update wurden die 3D-Vorschauansichten der verfügbaren 3D-Objekte im Design Center nicht angezeigt. Die 3D-Vorschauansichten werden nun wieder angezeigt.

Starter

ASSC Starter Count

  • Aufgrund einer fehlerhaften Bedingung wurden Vorhänge (Objekttyp AuStCurtain) im Starter Counter bei “Alle zählen” nicht erfasst. Die Bedingung für das Zählen wurde entsprechend angepasst. Mit “Auswahl wählen” konnten die Vorhänge jedoch gezählt werden.

Licht

  • Ein Scheinwerfer weiß aufgrund seines Drehwinkels, wie die am Scheinwerfer angezeigten Texte dargestellt (gedreht) werden, damit der Anwender diese immer möglichst optimal lesen kann. Bei einem gedrehten Ansichtsfenster (z.B. mit DANSICHT und der Option Drehen) wurden jedoch bei der Drehung der Texte die Drehung des Ansichtsfensters nicht berücksichtigt. Um dieses zu beheben, wird zusätzlich die Drehung des Ansichtsfensters bei der Anzeige der Texte berücksichtigt. Weiterführende Informationen zum Drehen der Ansicht in einem Ansichtsfenster findet sich hier: Ansichtsfenster drehen für optimale Ansicht

Fairground

  • Der Ausstellername für eine Messe- oder Standfläche wird immer auf mehrere Zeilen bei der Textanzeige in der Zeichnung aufgeteilt, wenn bei diesem ein oder mehrere Leerzeichen im Namen vorhanden sind. Das Leerzeichen ist das Signal zum Wechseln der Zeile. Es werden max. drei Zeilen mit dem Ausstellernamen verwendet. Bei der fliegenden Textanzeige wurden die einzelnen Zeilen übereinander geschoben, so dass der Ausstellername nicht ordentlich gelesen werden konnte.

  • Absturz beim Zeichnen einer Schraffur in einer Zeichnung mit AuStFairgroundArea Flächen behoben.


Version 2.3.15 - 02.07.2021

Allgemein

  • Struktur zur Speicherung von Anwendungsdaten in der Windows-Registrierung überarbeitet und aktualisiert.

Traversen

Fairground

  • Einfrieren der Anwendung beim Zeichnen von sehr großen (>200m) Messe- und Standflächen behoben. Ursache dafür war das Zeichnen des Rasters. Dieses wird in Meterabständen gezeichnet, bei sehr großen Messe- und Standflächen müssen sehr viele Rasterlinien gezeichnet werden, dadurch kommt es zu einer Verzögerung bei der Anzeige.

  • Anzeige der Quadratmeter in sqm für internationale Messestände hinzugefügt. Mehr unter Fairground - Anzeige der Quadratmeter in sqm für internationale Messestände


Version 2.3.14 - 24.06.2021

Fairground

MFS

  • Anpassung der Dateinamen für die Skizzenerstellung.

Version 2.3.13 - 22.06.2021

Allgemein

Alle Countlisten

  • Fehlerhafte doppelte Zählung beim Wechseln der Zeichnung entfernt.
  • Legende und Tabelle erstellen: Aufgrund einer Überarbeitung der Traversen Symbolbibliothek im Frühjahr 2019 kann unter Umständen keine Legende oder Tabelle von einigen Traversen erstellt werden. Eine Erklärung und Lösung zu diesem Phänomen finden Sie hier: Traversen Legenden Fehler

Starter

  • Seit AutoCAD 2020 wird mit dem EINFÜGE-Befehl die neue Blockpalette zum Einfügen von Blöcken geöffnet. Der alte EINFÜGE-Befehl (INSERT) wurde umbenannt in KLASSICHEINFÜG (CLASSICINSERT). Im Starter-Tab in der Gruppe Einfügen wurde der Button “Block einfügen” erweitert um KLASSICHEINFÜG. Damit kann nun einfacher zwischen der alten und neuen Variante zum Einfügen von Blöcken gewähöt werden.

ASSC Legende

  • Beim Erstellen einer Legende von Symbolen, die im Starter-Tab und zusätzlich im Blöcke-Tab vorhanden sind, entstand ein Fehler durch eine fehlerhafte Zuordnung der Tabellendaten. Dadurch können nur Tabellen entweder aus dem Starter-Tab oder aus dem Blöcke-Tab eingefügt werden, eine Kombination beider Tabs war nicht möglich.

ASDOUBLE

Erkennen und Beseitigen von Dubletten. Weitere Informationen unter: Dubletten erkennen

Licht

  • Beim Versuch eine AuStPowerDocking auf eine AuStLightingPlugbox zu patchen, stützt AutoSTAGE ab.

Rigging

  • Durch einen Fehler in der Symboldatenbank können die Symbole “Motoren mit Kette vertikal” nicht eingefügt werden.

Fairground

  • Beim Einfügen eine Messe- oder Standfläche wurde ein Layer nicht richtig ausgeblendet.

MFS

  • Berücksichtigung des Shop-Status beim Import aus dem Shop.

ASFGC

  • Beim Zählen von Symbolen wird geprüft, ob sich dieses auf einem Messestand befindet. Die Auswertung hat bislang jedoch sehr lange gedauert, so dass mit einer Wartezeit beim Zählen zu rechnen war. Der Algorithmus zum Zählen wurde überarbeitet, so dass das Zählen und Auswerten deutlich schneller wird. Zusätzlich werden beim ersten Öffnen der Zahlliste die Filter für Aussteller und Standnummer gesetzt, so dass diese Informationen nur auf Anforderung mit der Zeichnung abgeglichen werden. Dadurch beschleunigt sich ebenfalls der Zählvorgang.

ASDOUBLE

MFS

  • Berücksichtigung des Standzusatz beim Export zum Shop und Import aus dem Shop.

Version 2.3.10 - 13.01.2021

Count- und Listen Paletten

ASSC, ASLC, ASAC, ASVC, ASSTC, ASTRC, ASRC, ASFGC, ASLP, ASSTL, ASTRL, ASRL, ASFGLIST

  • Die Ansichtssteuerung für die Anzeige der Spalten in der Tabelle wurde verbessert.

Starter

ASER

  • Durch eine fehlerhafte Formatierung beim Anlegen der ASER-Befehle können diese bei AutoSTAGE 20xx nicht gefunden und ausgeführt werden.

Licht

ASLC

  • Fix für nicht gezählte Zuleitungslängen von Scheinwerfern.

Rigging

ASRL

  • In der Riggingliste wurde die Indexnummer nicht angezeigt.

Version 2.3.09 - 21.12.2020

Installation

Update-Installation

  • In Update 2.3.3.1 vom 21.07.2020 hat es einige Änderungen bezüglich der Update Installation für AutoSTAGE 20xx gegeben. Es wurde dabei jedoch ein falscher Wert eingeführt. Dieser Fehler führt dazu, dass bei einer Update-Installation ab Version 2.3.4.1 die ältere Version nicht mehr deinstalliert werden kann. Wenn diese nicht deinstalliert werden kann, kann die neue Version mit der Update-Installation ebenfalls nicht installiert werden. Der Update-Installer wurde geändert, so dass dieser Fehler für alle zukünftigen Update-Installationen nicht mehr auftritt.

Listen

  • Ein Fehler in der AuStProfile.xml führt zu einer Fehlermeldung beim Öffnen einer beliebigen Listen-Palette.

Fairground

ASFGSVG

  • Beim Erstellen von SVG Skizzen wurde die Geometrie des MFS_Gesamtblock_MOC herausgefiltert. Die Filterung wurde aufgehoben.


Version 2.3.08 - 21.11.2020

Installation

  • Unter bestimmten Umständen konnte eine Befehlsaktualisierung von veränderten Befehlen bei einer Update-Installation nicht erfolgreich durchgeführt werden.

Lizenzierung

  • Fehler behoben beim Auszählen von allen Gewerken mit der Starter Count Liste, wenn nur die Starter Basic 2D Lizenz vorhanden ist. Es wurden nicht alle Gewerke trotz vorhandener Lizenz erfasst.

Licht

  • System.NullReferenceException behoben bei AuSt20DcRowComparer().

Fairground

AS40USERSVG

  • Position von AcDbText-Objekten beim Erstellen von SVG Ansichten korrigiert.
  • Diverse Änderungen für Munich Fabric Start.

Version 2.3.07 - 29.10.2020

Installation

  • Bei der Installation der AutoSTAGE 20xx Update Dateien wurden immer die ganze AutoSTAGE Preview Library installiert. Das Verhalten wurde verändert, so dass immer nur die Änderung an der AutoSTAGE Preview Library zum letzten Update installiert wird. Dadurch reduziert sich die Größe der Update-Datei sowie die Dauer der Update-Installation.

Fairground

  • Befehl ASFGWALL_60A_BRAUN umbenannt in ASFGWALL_60A_LILA und die Farbe der Wand auf Lila 190 (RGB 127,0,255) geändert. Layername für Wandtyp “Adnexus” von “TrendSet_Adnexus_Braun” in “TrendSet_Adnexus_Lila” geändert. Layername für Wandtyp “HolzTrennwaende” von “TrendSet_HolzTrennwaende_Dunkelgruen” in “Trendset_Zargen_Grundaufbau_Gruen” geändert. Layername für Wandtyp “Kojenwand” von “TrendSet_Kojenwand_Magenta” in “Trendset_Kabinenwand_Magenta” geändert. Layername von “TrendSet_WAENDE” in “Trendset_Blende_Grundaufbau_Blau” geändert.
  • Verbesserungen für den SVG Export eingeführt.

Version 2.3.06 - 30.09.2020

Allgemein

  • Dieses ist ein Wartungs-Update für die CodeMeter Runtime.

Version 2.3.05 - 15.09.2020

Allgemein

Ansichts-Editor

  • System.NullReferenceException beim Öffnen des Ansichts-Editors behoben.

Licht

ASLP

  • System.NullReferenceException und System.ArgumentException beim Zählen von gepatchten Scheinwerfern auf Steckbrettern behoben.

Fairground

ASFGC

  • Beim Aufrufen der Countliste für Fairground wurde eine Exception ausgelöst beim Zählen von Bemassungen.

ASMFSSHOPEXPORT

  • Beim Erstellen der Austauschdatei für den Shop gab es einen Crash, wenn ein Messestand keine Blöcke hat. Messestände ohne Blöcke werden nun von der Auswetung ausgeschlossen.

Version 2.3.2 - 10.07.2020

Allgemein

PROBLEM -> Beim Öffnen einer Palette für Auswertungslisten (Count und List) wir die Fehlermeldung “System.IO.FileNotFoundException: Die Datei “xxx\AuStProfile.xml” konnte nicht gefunden werden.” angezeigt.
URSACHE -> Diese Fehlermeldung kann ein Hinweis für ein Problem mit der Installation sein. Die Datei “AuStProfile.xml” konnte nicht an der erwarteten Stelle gefunden werden.
LÖSUNG -> Vor dem Aufrufen der Datei wird die Existenz der Datei geprüft und ggf. in den Zielordner kopiert.

PROBLEM -> Nach der Installation waren die AutoSTAGE Reiter der veschiedenen Gewerke nur in den AutoSTAGE Arbeitsbereichen vorhanden und nicht in den allgemeinen AutoCAD Arbeitsbereichen.
LÖSUNG -> Alle AutoSTAGE Reiter werden ebenfalls in den üblichen AutoCAD Arbeitsbereichen eingefügt.

Design Center Editor

PROBLEM -> Aus dem Design Center Editor können keine Voransichten für eigene Symbole der Benutzeranpassung erstellt werden.
LÖSUNG -> Der Design Center Editor wurde angepasst, so dass von dort nun auch Voransichten erstellt werden können.
INFOS -> Erstellen von Voransichten für das Design Center

Installation für AuStApp

Durch eine fehlerhafte Suche in der Windows Registrierung konnten bei der Installation von AutoSTAGE App für AutoCAD 2013 bis 2020 nur bedingt die installierten AutoCAD-Versionen gefunden werden.

Traverse

ASTRC

PROBLEM -> Beim Zählen von Traversen erscheint eine Fehlermeldung und das Zählen wird abgebrochen.
URSACHE -> Eine fehlerhafte Auswertung der Spalten erzeugt den Fehler.
LÖSUNG -> Die Spaltenzuordnung wurde überarbeitet, so dass nun kein weiterer Fehler auftritt.

Fairground

  • Beim Erstellen der Reiter “MFS” und “TrendSet” wird der Arbeitsbereich auf “AutoSTAGE Fairground” gewechselt. Vorher musste der Arbeitsbereich “AutoSTAGE Fairground” manuell ausgewählt werden.

ASFGBITMAP

PROBLEM -> Bei der Erstellung von Bitmaps werden nur schwarze Flächen erzeugt.
LÖSUNG -> Die Funktion zur Erstellung von Bitmaps wurde grundlegend verändert und robuster gestaltet.


Version 2.3.1 - 11.06.2020

Allgemein

Export und Einfügen

  • Wenn eine Zeichnung mit AutoSTAGE Symbolen exportiert wird, dann werden Informationen aus den AutoSTAGE Blöcken entfernt. Wenn in eine exportierte Zeichnung ein neues AutoSTAGE Symbolen eingefügt wird, welches vorher (vor dem Export) bereits in der Zeichnung vorhanden war und durch den Export reduziert wurde, dann wurde für das neue Symbol der exportierte Block verwendet. Dieses führt zu einer falschen Ansicht des AutoSTAGE Symbols. Das Einfügen wurde angepasst, so dass AutoSTAGE Symbole auch ohne Probleme in exportierte Zeichnungen eingefügt werden können.

Design Center

  • Problem beim Schreiben der History-Knoten behoben.

Starter

Arena-Nummerierung nach Koordinaten

  • Eine Arena-Nummerierung nach Koordinaten schlägt immer dann fehl, wenn auch die kleinsten Nachkommastellen der Y-Achse des Einfügepunkts unterschiedlich sind. Zur Lösung dieses Problems werden Nachkommastellen der Y-Achse des Einfügepunkts bei der Sortierung nach hundertstel Mikrometer (0,1 Millimeter oder 0,00001 Meter) ignoriert. Es steigt damit die Zuverlässigkeit der Sortierung bzw. Nummerierung nach Koordinaten bei weiterhin großen Genauigkeit der zugrundeliegenden Geometrie.

Skalierungsfehler beim Einfügen von Zeichnungsrahmen

  • Es ist sehr selten vorgekommen, dass ein Layout beim Einfügen eines AutoSTAGE Zeichnungsrahmens nicht richtig skaliert wurde.

Rigging

Design Eigenschaften kopieren

  • Grundlegend überarbeitet und verbessert.

Fairground

P0- und P1-Modus

  • Bisher war es nur möglich, den P0- und P1-Modus global für alle Flächen in der Zeichnung zu setzen (siehe Arbeiten mit fexiblen Textpositionen in Messe- und Standflächen). Diese Funktionen wurden erweitert, so dass der P0- oder P1-Modus nun für Alle, eine Selektion, nach Layer und für eine einzelne Fläche möglich ist.